Heiligabend am Flughafen Frankfurt: einer von 365 Betriebstagen und doch ein ganz besonderer Tag

Frankfurt am Main (pressrelations) –

Heiligabend am Flughafen Frankfurt: einer von 365 Betriebstagen und doch ein ganz besonderer Tag

Der Flughafen Frankfurt hat an 365 Tagen im Jahr geöffnet. Flugbetrieb findet hier auch an Weihnachten statt, unter anderem, damit Familienmitglieder über die Feiertage zusammenkommen oder Urlauber in die wohlverdienten Ferien starten können. Somit steht der Frankfurter Flughafen auch an Heiligabend nicht still.

Damit die Reisenden gewohnt sicher und reibungslos an ihr Ziel kommen, sind am 24. Dezember zahlreiche Flughafenbeschäftigte im Einsatz. Im Laufe des Tages sorgen etwa 1.900 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des “Airport Security Managements” sowie der Tochterfirma “Fraport Security Services” für Sicherheit. Dass im Terminal und bei der Flugzeugabfertigung alles glatt läuft, dafür sorgen knapp 1.200 Beschäftigte. Auch das Personal von Fluggesellschaften, Shops und Gastronomie oder der Behörden wird dafür benötigt.

Doch für die Beschäftigten wie für die Reisenden sind die Weihnachtstage ungewöhnlich ruhig, denn sie sind regelmäßig die Tage mit dem geringsten Passagieraufkommen des Jahres am Flughafen Frankfurt. An Heiligabend werden rund 85.500 Fluggäste erwartet, am ersten Feiertag rund 75.000 und am zweiten Feiertag rund 110.000 Passagiere. Im Vergleich dazu brachte der Spitzentag in den diesjährigen Sommerferien über 217.000 Fluggäste, also das Doppelte bis Dreifache des Tagesaufkommens an den Weihnachtsfeiertagen. Spätestens die Dekoration der Terminals und einiger Dienststellen sorgt dafür, dass eine besondere Stimmung herrscht: Mehr als eine halbe Million Weihnachtslichter, 75 Kilometer Lichterketten, fast 100 Christbäume und mehr als 12.000 Christbaumkugeln zaubern festliche Stimmung in die Terminals.

Für die Beschäftigten, die in den abendlichen Arbeitsschichten zum Einsatz kommen, gibt es traditionell eine besondere Aufmerksamkeit. Der Fraport-eigene Kantinenbetrieb “Airport Cater Service” bereitet für sie ein wahres Festtagsessen zu: Gänsekeule mit Klößen und Rotkraut. Insgesamt 3.500 Portionen werden ab 17 Uhr kostenlos in den Kantinen verteilt. Vier der sieben Fraport-Kantinen auf dem Flughafengelände haben an Weihnachten geöffnet.

Auch Gottesdienste finden über Weihnachten am Flughafen statt. Die kirchliche Flughafenseelsorge feiert an Heiligabend um 17:30 Uhr einen Weihnachtsgottesdienst in der Kapelle im Terminal 1, Abflughalle B. Weitere Gottesdienste werden sowohl am Ersten als auch am Zweiten Weihnachtsfeiertag jeweils um 10 Uhr gefeiert. Eingeladen ist jeder, egal ob Flughafenbeschäftigte, Fluggäste oder Besucher.

Für Kurzentschlossene, die noch auf der Suche nach dem passenden Weihnachtsgeschenk sind, haben die Geschäfte am Flughafen an Heiligabend bis 13:30 Uhr geöffnet. Wer die Zeit bis zur Bescherung verkürzen möchte, für den hat zwischen 10 und 15 Uhr die Besucherterrasse im Terminal 2 geöffnet, an den beiden Feiertagen jeweils von 10 bis 17 Uhr.

Kontakt:
Fraport AG Frankfurt Airport Services Worldwide
60547 Frankfurt am Main
Deutschland

Telefon: +49 69 690-0
Telefax: 069 690-55071

Mail: info@fraport.de
URL: http://www.fraport.de

Leave a reply:

Your email address will not be published.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Site Footer