Faire Ostern

Logo: GEPA mbH
Logo: GEPA mbH

Wuppertal (pressrelations) –

Faire Ostern

Von Schoko bis Deko: GEPA-Geschenkideen rund ums Fest

Runde Sache: Zum bevorstehenden Osterfest hat die GEPA bunte “Bio Schoko Ostereier” auf den Markt gebracht. Neben den klassischen Zutaten aus Fairem Handel wie Kakao, Vanille, Rohrzucker enthalten die Eier auch fair gehandeltes Milchpulver aus dem Berchtesgadener Land. Die GEPA erreicht so für dieses Mischprodukt einen Fair-Handelsanteil von 99 Prozent. Die 100-Gramm-Packung im Klarsichtbeutel findet bereits jetzt großen Anklang. Daneben bietet die GEPA ein breites Spektrum an fairen Geschenkideen: Bio-Schokospezialitäten wie Hasen, Paranuss-Eier, Riegel, Täfelchen oder Deko wie Eier aus Papiermaschee, Grußkarten, bunte Filzküken als Hänger für den Osterstrauß. Handgegossene Kerzen in Frühlingsfarben von Wax Industri aus Indonesien schmücken den festlichen Ostertisch.

Bio-Schokohasen für jeden Geschmack
Der kleinste Schokohase (12,5 Gramm) eignet sich besonders als Give-away. Beliebt sind auch die einfache Hohlkörpervariante als Hase und Häsin in 65 Gramm und die hochwertigere bemalte Confiserie-Variante in 80 Gramm.

Transparente Lieferkette
Die unter fairen Bedingungen angebauten Rohwaren wie Kakao und Zucker finden sich auch physisch in den Schokoprodukten wieder (physische Identität). Denn sowohl die Genossenschaften in Lateinamerika als auch die Verarbeiter der GEPA trennen in der Verarbeitung fair gehandelte von nicht fair gehandelter Rohware. Obwohl nach den Regeln von Fairtrade International erlaubt, wendet die GEPA für Kakao und Zucker also keinen Mengenausgleich an.

Die GEPA-Partnerorganisation Manduvirá (Paraguay) hat 2014 ihre eigene Zuckermühle in Betrieb genommen. Durch den Fairen Handel konnten so Handelspartner vor Ort ihren Zucker separat verarbeiten und damit Mengenausgleich vermeiden. Dies trägt nicht nur zu einer transparenten Lieferkette, sondern auch zur Weiterqualifizierung der Produzenten und damit zu mehr Wertschöpfung im Anbauland bei.

Bio-Kakao aus der Dominikanischen Republik
Alle Osterschokoprodukte der GEPA enthalten Bio-Kakao der Genossenschaft COOPROAGRO aus der Dominikanischen Republik. Die GEPA zahlt COOPROAGRO in der Regel Preise, die über die Mindestanforderungen von Fairtrade International hinausgehen. Von den Mehrpreisen des Fairen Handels wurden Brücken gebaut, Straßen repariert und Haushalte mit Strom versorgt.
Durch die GEPA konnte COOPROAGRO ihren Bio-Kakao direkt vermarkten. Vorher hatte die Genossenschaft über den nationalen Zusammenschluss der Kakaoproduzenten exportiert. Die GEPA hat auch mehrfach Kosten für die Naturland-Biozertifizierung übernommen.

Solange der Vorrat reicht, sind Oster-Schokoprodukte, Kerzen und Osterschmuck in Weltläden erhältlich oder können im GEPA-Onlineshop bestellt werden. Faire Osternaschereien gibt es teilweise auch im Lebensmittel-, Bio- und Naturkosthandel sowie im Außer-Haus-Bereich (Firmenkantinen, Bildungseinrichtungen).

Pressekontakt:

Brigitte Frommeyer
GEPA – The Fair Trade Company
Tel.: 0202/266 83-64
presse@gepa.de

Leave a reply:

Your email address will not be published.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Site Footer