Optimale Verbindung von Leichtbau, Großserie und Kosteneffizienz

Logo: BASF AG
Logo: BASF AG

Ludwigshafen (pressrelations) –

Optimale Verbindung von Leichtbau, Großserie und Kosteneffizienz

Wie Hohlbauteile in automatisierter Großserie zu wettbewerbsfähigen Kosten hergestellt werden, zeigt der diesjährige Preisträger des JEC World Innovation Awards in der Kategorie “RTM”: Das Gemeinschaftsprojekt von KTM Technologies, H2K Minerals, Teufelberger und BASF stellt eine integrative Betrachtung der Prozesskette dar. Das Projekt hat dabei ein geometrisch komplexes Hohlbauteil am Beispiel eines Mountainbike-Lenkers umgesetzt.

Sie finden die ausführliche Meldung im Internet unter

https://www.basf.com/de/company/news-and-media/news-releases/2016/03/p-16-142.html

Media Relations

Phone: +49 621 60-20916, Fax: +49-621 60-92693, E-Mail: presse.kontakt@basf.com Postal Address: BASF SE, ZOA/CM – C100, D-67056, Ludwigshafen, Germany

Pressekontakt:

BASF AG
Carl-Bosch-Straße 38
67056 Ludwigshafen
Deutschland

Telefon: +49 621 60-0
Telefax: +49 621 60-42525

Mail: global.info@basf.com
URL: http://www.basf.de

Leave a reply:

Your email address will not be published.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Site Footer