Großer Zapfenstreich: Bundesministerin der Verteidigung Ursula von der Leyen verabschiedet General Hans-Lothar Domröse

Logo: Bundesministerium der Verteidigung (BMVg)
Logo: Bundesministerium der Verteidigung (BMVg)

Berlin (pressrelations) –

Großer Zapfenstreich: Bundesministerin der Verteidigung Ursula von der Leyen verabschiedet General Hans-Lothar Domröse

Am Mittwoch, dem 16. März 2016, wird General Hans-Lothar Domröse mit einem Großen Zapfenstreich durch die Bundesministerin der Verteidigung in den Ruhestand verabschiedet. Der Große Zapfenstreich zu seinen Ehren findet im Bendlerblock in Berlin, am zweiten Dienstsitz des Bundesministeriums der Verteidigung, statt.

General Domröse trat am 1. Juli 1973 in die Bundeswehr ein und wurde zum Panzergrenadieroffizier ausgebildet.

In seiner letzten Verwendung von Dezember 2012 bis zum 4. März 2016 war er Befehlshaber des operativen NATO Hauptquartiers Allied Joint Force Command Brunssum in den Niederlanden. In dieser Funktion war er unter anderem für den NATO-Einsatz in Afghanistan, für die Führung der verstärkten schnellen Eingreifkräfte der NATO und die Umsetzung der NATO-Gipfelbeschlüsse von Wales für Nordosteuropa verantwortlich.

Vor seiner Amtsübernahme in Brunssum hat General Domröse vielfältige Führungsverwendungen wahrgenommen. Unter anderem war er Kommandierender General des Eurokorps in Straßburg, Frankreich, Chef des Stabes im NATO-Hauptquartier in Kabul, Afghanistan und Deutscher Militärischer Vertreter im NATO-Hauptquartier in Belgien. Mit General Domröse verlässt einer der ranghöchsten Soldaten die Bundeswehr.

Der Große Zapfenstreich wird zu besonderen Anlässen, wie der Ehrung von Persönlichkeiten, die sich um die Bundeswehr verdient gemacht haben, durchgeführt. Er hat eine weit in die deutsche Militärgeschichte zurückreichende Tradition und folgt einer festgelegten Abfolge musikalischer Elemente und militärischer Zeremonie.

Hinweise für die Medien:

Medienvertreter sind zur Teilnahme an dem Großen Zapfenstreich eingeladen.

Ablauf am Mittwoch, 16. März 2016

18:15 Uhr bis 18:45 Uhr Eintreffen der Medienvertreter über Stauffenbergstraße 18, Parkplätze stehen nicht zur Verfügung

18:30 Uhr Beginn Großer Zapfenstreich

19:30 Uhr Ende der Veranstaltung

Es wird darauf hingewiesen, dass der Zutritt nach 18:30 Uhr aus organisatorischen Gründen (Personen- und Ausrüstungskontrollen) nicht sichergestellt werden kann.

Akkreditierungsverfahren:

Interessierte Medienvertreter werden gebeten, sich

bis Mittwoch, 16. März 2016, 12:00 Uhr bei:

Bundesministerium der Verteidigung
Presse- und Informationsstab 1 “Presse”

bmvgmedienbetreuung@bmvg.bund.de

Fax: (030) 18 24 – 22224

mit anliegendem Formular zu akkreditieren.

Pressekontakt:

Bundesministerium der Verteidigung (BMVg)
Reinhardtstraße 52
10117 Berlin

Telefon: +49 30 886 228 2131
Telefax: +49 30 886 228 2065

Mail: zentralredaktion@bundeswehr.org
URL: http://www.bmvg.de/portal/a/bmvg

Leave a reply:

Your email address will not be published.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Site Footer