Erstes Zertifizierungsprogramm der Branche von CloudBees für Jenkins-Entwickler

(pressrelations) –

Neue technische Zertifizierung für Jenkins und die CloudBees Jenkins Platform bringt Vorteile für Engineers, Teams und Unternehmen

Erstes Zertifizierungsprogramm der Branche von CloudBees für Jenkins-Entwickler

CloudBees, Inc., das Enterprise Jenkins Unternehmen und führender Anbieter von Continuous Delivery-Lösungen, gab heute den Rollout eines professionellen Zertifizierungsprogramms für Jenkins und CloudBees Jenkins Platform Engineers bekannt. Obwohl Jenkins und die CloudBees Jenkins Platform in über 128.000 Projekten in aller Welt von unzähligen Engineers eingesetzt werden, gab es bisher keine formale Zertifizierung. CloudBees entwickelte das Zertifizierungsprogramm in Zusammenarbeit mit einem Certification Advisory Board, bestehend aus Jenkins-Fachleuten sowie Kunden und Partnern von CloudBees. Anmeldungen sind ab dem 15. März möglich, und die Engineers können die Prüfung ab dem 12. Mai in den Testzentren von Prometric in aller Welt ablegen.

Das Programm bietet zwei Zertifizierungsmöglichkeiten:
– Certified Jenkins Engineer: Nachweis von Kenntnissen und praktischen Erfahrungen in der Anwendung der Open Source Jenkins Server- und Plugin-Umgebung
– Certified CloudBees Jenkins Platform Engineer: Nachweis zusätzlicher Spezialkenntnisse und praktischer Erfahrungen in der Anwendung der
CloudBees Jenkins Platform, die zusätzlich zum Open Source Jenkins Server auch Enterprise-Funktionalität bietet.

Eine erfolgreiche Zertifizierung bietet mehrere wichtige Vorteile für Engineers. Neben der Bestätigung ihrer Qualifikation für Jenkins trägt die Zertifizierung dazu bei, dass das Wissen der Engineers von anderen Mitarbeitern anerkannt wird und dass sich die Engineers hierdurch differenzieren können und durch die Vorbereitung auf die formale Zertifizierung zusätzliche Kenntnisse erwerben.
Das Zertifizierungsprogramm bietet auch Vorteile für Unternehmen als Arbeitgeber und als Anwender. Die für die Personaleinstellung verantwortlichen Manager können qualifizierte Bewerber leichter identifizieren und können sich darauf verlassen, dass ein Bewerber über nachgewiesene Kenntnisse verfügt. Und wenn ein IT-Manager die Leistungen eines Dienstleisters mit zertifizierten Mitarbeitern in Anspruch nimmt, weiß er, dass sein Projekt von kompetenten, qualifizierten Jenkins Experten betreut wird. Und Dienstleistungsunternehmen können durch die Beschäftigung zertifizierter Mitarbeiter sicherstellen, dass ihre Teams über die richtigen Fähigkeiten verfügen und dass sich das Unternehmen durch diese Qualifikation von der Konkurrenz differenzieren kann.

“Ich habe mich freiwillig für die Teilnahme an dem von CloudBees gegründeten Certification Advisory Board gemeldet”, sagte Jason Shawn, Senior Director of DevOps bei Ellucian. “Ich halte das Zertifizierungsprogramm für strategisch sehr wichtig – sowohl für die Anwender von Jenkins oder der CloudBees Jenkins Platform als auch für Personalleiter wie mich, die sicher sein wollen, dass ein Bewerber wirklich über nachgewiesene Qualifikationen verfügt.”

Das Erreichen des Status als “Certified Jenkins Engineer” besagt, dass ein Engineer die technischen Kenntnisse und Fertigkeiten besitzt, um Jenkins auf einem nachgewiesenen Leistungsniveau effektiv einzuführen und anzuwenden. Mit den Prüfungsfragen werden die Kenntnisse und praktischen Fertigkeiten mit Jenkins in allen Phasen des Software Delivery-Prozesses abgefragt – von der Entwicklung über Build, Test, Stage bis zur Einführung. Das Erreichen des Status als “Certified CloudBees Jenkins Platform Engineer” bedeutet, dass der Kandidat zusätzliche Prüfungsfragen zu spezifischer Funktionalität der CloudBees Jenkins Platform beantworten muss.

“Mit zunehmender Popularität von Jenkins für Continuous Delivery wächst die Marktnachfrage nach fortgeschrittenen Kenntnissen für Jenkins als Disziplin”, sagte Francois Dechery, VP of Customer Success, CloudBees. “Wir sind stolz darauf, Zertifizierungsmöglichkeiten für Jenkins und CloudBees Jenkins Platform anbieten zu können. Wir freuen uns darauf, dass wir nicht nur den Engineers dabei helfen können, Wissen aufzubauen und ihre Karrierechancen zu fördern, sondern dass wir auch einen Beitrag zur Verbesserung der im Markt insgesamt verfügbaren Qualifikationen im Bereich DevOps und CD leisten können.”

Die Prüfungsgebühr für Zertifizierung beträgt 200 US-Dollar. Im ersten Jahr des Jenkins Zertifizierungsprogramms werden jedoch die folgenden Ermäßigungen für frühzeitige Anmeldungen gewährt:
– Frühanmeldungen: 50 US-Dollar für Anmeldungen vom 15. bis 31. März 2016
– Erweiterte Frühanmeldungen: 150 US-Dollar für Anmeldungen vom 1. April 2016 bis 31. März 2017
– Normale Anmeldungen: 200 US-Dollar für Anmeldungen ab 1. April 2017

Weitere Informationen
– Erfahren Sie mehr über die Jenkins Zertifizierung und melden Sie sich zur Prüfung an:
https://www.cloudbees.com/jenkins-certification
– Hier finden Sie ein Prometric Testzentrum in Ihrer Nähe:
https://www.prometric.com/en-us/for-test-takers/pages/locate-a-test-center.aspx?Type=locate
– Hier erhalten Sie den “Certified Jenkins Engineer Study Guide”:
https://www.cloudbees.com/sites/default/files/cje_study_guide_final.pdf
– Hier erhalten Sie den “Certified CloudBees Jenkins Platform Engineer Study Guide”:
https://www.cloudbees.com/sites/default/files/ccjpe_study_guide_final.pdf

Über Jenkins CI und die Jenkins Community
Jenkins Continuous Integration (CI) ist ein Open-Source-Projekt, das für die und von der Jenkins CI Community entwickelt wird. Jenkins CI ist die führende Open-Source-Plattform für Continuous Integration. Auf der Basis von Java bietet sie mehr als 1.000 Plug-ins für Aufbau und Test praktisch beliebiger Software-Projekte.
Die Jenkins Community unterstützt die gesamte Entwicklergemeinschaft beim Einsatz von Jenkins CI und dient Jenkins CI-Anwendern mit unterschiedlichen Erfahrungen als zentrale Quelle für Anleitungen, Foren und andere nützliche Ressourcen. Durch die Berücksichtigung der Beiträge der zahlreichen Mitwirkenden am Jenkins CI-Projekt schafft und fördert die Jenkins Community eine Community-basierte Infrastruktur zur Pflege und Weiterentwicklung von Jenkins CI. Folgen Sie der Jenkins Community auf Twitter (@JenkinsCI).

Pressekontakt:

Pressekontakt Cloudbees Deutschland:
AxiCom GmbH
Silvia Mattei
Lilienthalstraße 5
82178 Puchheim
Tel.: 089 800 908 27
Fax: 089 800 908 10
Email: silvia.mattei@axicom.com
Web: www.axicom.de

AxiCom GmbH
Armin Koch
Lilienthalstraße 5
82178 Puchheim

Leave a reply:

Your email address will not be published.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Site Footer