ARD-Korrespondent Volker Schwenck in Türkei festgesetzt

Logo: Südwestrundfunk (SWR)
Logo: Südwestrundfunk (SWR)

Stuttgart (pressrelations) –

ARD-Korrespondent Volker Schwenck in Türkei festgesetzt

Stuttgart. Der ARD-Fernsehkorrespondent Volker Schwenck ist heute früh bei seiner Einreise in die Türkei am Flughafen Istanbul von türkischen Behörden festgesetzt worden. Schwenck kam aus dem ARD-Büro in Kairo und wollte von Istanbul weiter in das türkisch-syrische Grenzgebiet, um dort mit syrischen Flüchtlingen zu sprechen. Gründe für die Festsetzung wurden dem Reporter des Südwestrundfunks (SWR) nicht genannt. Es gebe einen Vermerk zu seinem Namen, wurde ihm mitgeteilt. Schwenck befindet sich derzeit in einem Abschieberaum am Flughafen Istanbul. Über den Vorgang sind inzwischen auch die deutsche Botschaft in der Türkei und das Auswärtige Amt informiert.

Pressekontakt:

Wolfgang Utz
Tel. 0711 929 11030
wolfgang.utz@SWR.de

Leave a reply:

Your email address will not be published.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Site Footer