Data Matrix Codes

Rückverfolgung von Großkarten und Einzelsubstraten durch Chargennummern und Produktionsdaten per Data Matrix Code
Rückverfolgung von Großkarten und Einzelsubstraten durch Chargennummern und Produktionsdaten per Data Matrix Code

(pressrelations) –

Data Matrix Codes

Rückverfolgung von Großkarten und Einzelsubstraten durch Chargennummern und Produktionsdaten per Data Matrix Code

Der Bereich Power Electronics Solutions der Rogers Corporation (NYSE:ROG) wird auf der bevorstehenden Konferenz und Fachmesse PCIM Europe 2016 seine neuesten Möglichkeiten zur Anwendung von Data Matrix Codes auf seinen verschiedenen Produktlösungen erläutern und vorstellen.

Rogers bietet nun die Kennzeichnung seiner Direct-Bonded Copper- und Active-Metal-Brazed-Substrate mit Data Matrix Codes (DMCs) an. Der Inhalt des Codes kann in Text- oder Zahlenform dargestellt und durch Kamerasysteme ausgelesen werden. Durch ein optisches Laserverfahren wird eine dünne Oxidschicht auf der Metalloberfläche erzeugt. Hierbei wird kein zusätzliches Material benötigt. Neben blanken Kupferoberflächen können Data Matrix Codes auch auf mit Nickel (Ni), Nickel/Gold (Ni/Au) und Silber (Ag) beschichtete Oberflächen aufgebracht werden.

Kennzeichnung von Substraten
Bei Data Matrix Codes handelt es sich im Wesentlichen um zweidimensionale Matrix Codes aus schwarzen und weißen quadratischen Zellen, die als eindeutige Kennzeichnungsform in quadratischen oder rechtwinkligen Mustern angeordnet sind. Mit Data Matrix Codes können Tracking- und Sicherheitsnummern auf eine Großkarte oder auf jedes Einzelteil aufgebracht und Angaben wie die Losnummer oder das Herstellungsdatum gespeichert werden.

Die Standardgrößen von Data Matrix Codes sind 2,3 × 2,3 mm und 3,0 × 3,0 mm, wobei weitere Formate auf Anfrage zur Verfügung stehen. Die Einzelpunktauflösung beträgt 0,164 × 0,164 mm. Die Positioniertoleranz auf einem Kupferpad beträgt ±0,3 mm. Bei einem Data Matrix Code z. B. mit 14 × 14 Punkten sind alphanumerische Codes mit 10-16 Stellen möglich.

Weitere Informationen:

Rogers Germany GmbH
Simone Lindovsky
Marketing
Communications Manager
Am Stadtwald 2
92676 Eschenbach

Tel. +49 9645 9222 580

E-Mail: simone.lindovsky@rogerscorp.com
Internet: www.rogerscorp.com/pes

Über Rogers Corporation
Rogers Corporation (NYSE:ROG) ist ein weltweit führendes Unternehmen im Bereich Engineered Materials für die Energieversorgung, den Schutz und die Vernetzung unserer Welt. Mit seiner mehr als 180-jährigen Erfahrung im Bereich Werkstoffwissenschaften bietet Rogers Hochleistungslösungen, die saubere Energieversorgungs- und Internetvernetzungstechnologien, hochmoderne Transport- und andere Technologien in Bereichen möglich machen, in denen Zuverlässigkeit von entscheidender Bedeutung ist. Rogers bietet Leistungselektroniklösungen für energieeffiziente Motorantriebe, Fahrzeugelektrifizierung und alternative Energien, Elastomermateriallösungen für Abdichtung, Vibrationsmanagement und Aufprallschutz bei mobilen Geräten, Innenanlagen von Verkehrsmitteln, Industrieausrüstungen und Funktionsbekleidung, sowie hochentwickelte Anschlusslösungen für drahtlose Infrastruktur, Fahrzeugsicherheit und Radarsysteme. Mit Hauptsitz in Connecticut (USA) betreibt Rogers Produktionsstandorte in den Vereinigten Staaten, China, Deutschland, Belgien, Ungarn und Südkorea mit Joint Ventures und Vertriebsbüros weltweit. Weitere Informationen finden Sie auf der Website www.rogerscorp.com.

Leave a reply:

Your email address will not be published.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Site Footer