Erstes Treffen des europaweiten Grundeinkommensnetzwerks in Deutschland

Logo: Attac Deutschland
Logo: Attac Deutschland

Frankfurt/M (pressrelations) –

Erstes Treffen des europaweiten Grundeinkommensnetzwerks in Deutschland

Eröffnungsvortrag und Ausstellung von Attac / Pressekontakte vor Ort

Das europaweite Grundeinkommensnetzwerk “Unconditional Basic Income Europe – UBIE” hält am 19 und 20. Mai in Hamburg seine erste Tagung in Deutschland ab. “Bedingungsloses Grundeinkommen und Wachstumskritik (Degrowth)” lautet das Thema des Treffens, bei dem Attac Deutschland breit vertreten sein wird.

Dagmar Paternoga von der bundesweiten Attac-Arbeitsgruppe “Jenseits des Wachstums ” wird den Eröffnungsbeitrag halten. “Wachstumskritik und eine umfassende soziale Absicherung gehören zusammen. Ein bedingungsloses Grundeinkommen ermöglicht es den Menschen, angstfrei über eine Zukunft ohne Zerstörung von Natur und Umwelt nachzudenken”, sagt Dagmar Paternoga.

Das Grundeinkommensnetzwerk ist in 25 europäischen Ländern verankert. Zu seinen Gründern gehört unter anderem die bundesweite Attac-Arbeitsgruppe “Genug für alle”. Hervorgegangen ist es aus der “Europäischen Bürgerinitiative für ein bedingungsloses Grundeinkommen”, die 2012 fast
300.000 Unterschriften sammelte und ebenfalls von Attac-Aktiven mit initiiert wurde.

+ Europäische Bürgerinitiative in Diskussion

Bei dem Treffen in Hamburg wird es unter anderem um eine erneute europäische Bürgerinitiative für ein bedingungsloses Grundeinkommen gehen. 2013 hatte die EU-Kommission dem UBIE-Netzwerk die Unterschriftensammlung für eine unmittelbare Einführung desselben verweigert.

Werner Rätz vom bundesweiten Attac-Koordinierungskreis dazu: “Am 5. Juni stimmen die Bürgerinnen und Bürger in der Schweiz über die unmittelbare Einführung eines Grundeinkommens ab. Damit ist die EU-Ablehnung einer solchen Befragung der Wählerinnen und Wähler nicht mehr haltbar. Eine erneute Bürgerinitiative wird die breite Zustimmung in der EU zeigen.”

+ Grundeinkommens-Ausstellung tourt durch Europa

Werner Rätz hat zusammen mit Hardy Krampertz von Attac Deutschland eine Ausstellung entwickelt, die in das Thema Grundeinkommen einführt. Diese wird in Hamburg zum ersten Mal auch in Englisch präsentiert. Eine ältere Fassung wurde in den vergangenen Jahren in mehr als 50 deutschen und österreichischen Städten gezeigt. Die beiden neuen Versionen auf Deutsch und Englisch werden nach Hamburg auf Tournee durch deutsche und europäische Städte gehen.

Das bedingungslose Grundeinkommen ist eine in Attac Deutschland umfassend diskutierte und sehr breit unterstützte Forderung, wenn auch kein allgemeiner Konsens. Es wäre eine staatliche Geldzahlung, die zur Sicherung des Existenzminimums und zur gesellschaftlichen Teilhabe ausreicht und ohne Bedingungen oder Nachweis der Bedürftigkeit an alle in der EU lebenden Menschen ausgezahlt würde.

Attac-Pressekontakte bei UBIE-Tagung in Hamburg:

Dagmar Paternoga, Attac-AG Jenseits des Wachstums / Attac-Rat, Tel. 0157 7828 1458
Werner Rätz, Attac-AG Genug für alle / Attac-Koordinierungskreis, Tel. 0170 5217 261

Weitere Informationen:

Tagung Unconditional Basic Income and Degrowth:
https://ubi-degrowth.eu
Attac-Arbeitsgruppe “Genug für alle”:
www.grundeinkommen-attac.de
Attac-Arbeitsgruppe “Jenseits des Wachstums”
www.attac.de/jenseits-des-wachstums

Frauke Distelrath
Pressesprecherin Attac Deutschland
Münchener Str. 48
60329 Frankfurt/M

Tel.: 069 900 281-42
0151 6141 0268
Fax: 069 900 281-99

Mail: presse@attac.de

Leave a reply:

Your email address will not be published.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Site Footer