Parlamentarisches Patenschafts-Programm (PPP): 350 junge Amerikaner zu Gast im Deutschen Bundestag

Logo: Deutscher Bundestag
Logo: Deutscher Bundestag

Berlin (pressrelations) –

Parlamentarisches Patenschafts-Programm (PPP): 350 junge Amerikaner zu Gast im Deutschen Bundestag


Bundestagspräsident Lammert begrüßt am 3. Juni, 350 junge Amerikanerinnen und Amerikaner im Deutschen Bundestag. Die Gäste sind Stipendiaten des Parlamentarischen Patenschafts-Programms (PPP) des Deutschen Bundestages und des US Kongresses. Am Ende ihres Austauschjahres treffen die Schüler und jungen Berufstätigen im Bundestag neben Bundestagspräsident Norbert Lammert weitere Abgeordnete und den Vertreter des US Botschafters, Geschäftsträger a.i. Kent Logsdon, zu politischen Diskussionen. Zuvor nehmen sie an der Plenarsitzung des Bundestages teil.

Während des Austauschjahres leben die amerikanischen Stipendiaten in deutschen Gastfamilien und besuchen öffentliche Schulen oder absolvieren Praktika in deutschen Betrieben. In den Wahlkreisen betreuen Mitglieder des Bundestages als Paten die amerikanischen Stipendiaten. Eine vergleichbare Zahl von deutschen PPP-Stipendiaten verbringt zur gleichen Zeit ihr Austauschjahr in den USA.

Im Jahr 1983 vereinbarten der Deutschen Bundestag und der Kongress der USA dieses als Stipendium angelegte Austauschprogramm. Seitdem haben mehr als 20 000 Jugendliche aus beiden Ländern am PPP teilgenommen Das Stipendium wird jährlich in beiden Ländern für Schülerinnen und Schüler sowie junge Berufstätige angeboten. Die Schirmherrschaft für diese völkerverbindende Initiative hat der Präsident des Deutschen Bundestages. Abgeordnete des Deutschen Bundestages übernehmen für alle Stipendiaten eine Patenschaft.

(Weitere Informationen zum PPP unter: www.bundestag.de/ppp)
Ablauf des Besuchs der amerikanischen Stipendiaten im Bundestag:
9.00 bis 9.40 Uhr (Tribünen Plenarsaal)
Teilnahme an der Plenarsitzung des Deutschen Bundestages
10.00 Uhr (Fraktionssaal CDU/CSU)
Begrüßung der Stipendiaten durch den Berichterstatter für “Internationale Austauschprogramme” der Kommission des Ältestenrates für Innere Angelegenheiten, Abg. Bernhard Schulte-Drüggelte, sowie Diskussion mit Mitgliedern der Berichterstattergruppe der Kommission des Ältestenrates für Innere Angelegenheiten über aktuelle politische Themen
11.00 Uhr bis 11.30 Uhr (Fraktionssaal CDU/CSU)
Begrüßung der Stipendiaten durch den Präsidenten des Deutschen Bundestages und den
Geschäftsträger a.i. der US-Botschaft, Kent Logsdon
11.30 bis 13.00 Uhr (Fraktionsebene)
Mittagessen und Gelegenheit zum Treffen mit den Patenabgeordneten
(Anschließend: Programm in der US-Botschaft)

Medienvertreter richten Anfragen für Interviews mit den Stipendiaten und zur Teilnahme an den Programmpunkten bitte direkt an das Fachreferat “Internationale Austauschprogramme”. Ansprechpartner ist Michael Reinold (michael.reinold@bundestag.de; Tel: 227-31542).

Deutscher Bundestag
Platz der Republik 1
11011 Berlin
Deutschland

Telefon: 030/227-0
Telefax: 030/227-36 878 oder 227-36 979

Mail: mail@bundestag.de
URL: http://www.bundestag.de

Leave a reply:

Your email address will not be published.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Site Footer