American Lithium beauftragt Dr. John S. Oldow mit Bereitstellung von technischen Beratungsdiensten

(pressrelations) –

American Lithium beauftragt Dr. John S. Oldow mit Bereitstellung von technischen Beratungsdiensten

– Geophysik-Experte für Fish Lake Valley bringt 40 Jahre Erfahrung in das Unternehmen ein; bietet strukturelle und stratigraphische Analyse

– Förderung des Verständnisses der regionalen Tektonik und Ermittlung der Verwerfungsgeometrie im Lithiumsole-Becken Fish Valley Lake

– Ergebnisse werden zur Optimierung des aktuellen Bohrprogramms bei North Bowl Playa sowie für die Beantragung von Bohrgenehmigungen für South Bowl Playa in der zweiten Jahreshälfte 2016 eingesetzt

American Lithium Corp. (TSXV: Li) (Frankfurt: 5LA) (American Lithium oder das Unternehmen) freut sich, bekanntzugeben, dass das Unternehmen mit Dr. John S. Oldow, Ph.D., Director des Ellison Miles Center for Geological Field Studies an der University of Texas in Dallas, einen Beratungsvertrag für technische Dienstleistungen (der Vertrag) mit Gültigkeit zum 1. Juni 2016 eingegangen ist.

Zweck dieses Vertrags ist die Fortführung der geophysikalischen Arbeiten von Dr. Oldow zur Entwicklung eines geologischen Modells für das 18.552 Acre große Lithiumsoleprojekt des Unternehmens im Fish Lake Valley in Esmeralda County (Nevada, USA). Die Arbeiten von Dr. Oldow umfassen die geologische Kartierung und die Anwendung struktureller und stratigraphischer Analyse gemeinsam mit potenziellen geophysikalischen Feldvermessungen, GPS-Geodäsie und terrestrischem Laserscanning zur Förderung des Verständnisses der regionalen Tektonik. Das geologische Modell für Fish Lake Valley soll der Ermittlung der Tiefe des Beckens, der Mächtigkeit und Verteilung der Reservoirs innerhalb des Beckens sowie der Geometrie der Verwerfungen rund um und innerhalb des Beckens dienen.

Herr Michael Kobler, CEO von American Lithium, sagte hierzu: Die Verwerfungsgeometrie ist für die Erschließung von Lithiumsolebecken insofern von wesentlicher Bedeutung, da die Strukturen vertikale Leiter für den Flüssigkeitsfluss bieten und gleichzeitig auch Grundwasserhemmer darstellen könnten, die den horizontalen Fluss in einem segmentierten Beckensystem steuern. Das Verständnis darüber, wo diese Strukturen innerhalb des Beckens existieren, wird das kommende Bohrprogramm des Unternehmens anleiten. Dr. Oldow und sein Team an Doktoranden von der University of Texas werden auf Grundlage ihrer vorherigen Arbeiten zu zutagetretenden Abschnitten der Formation in direkter Nähe zum Lithiumsolekonzessionsgebiet Fish Lake Valley des Unternehmens detaillierte stratigraphische Angaben zum Reservoir bereitstellen.

Die vergangenen geophysikalischen Arbeiten von Dr. Oldow im Fish Lake Valley, einschließlich detaillierter Gravitationsvermessungen, die die historischen niedrigen gravimetrischen Signaturen als tiefe Sub-Becken in den North und South Bowl Playas beschrieben haben, spielten bei der Entscheidung zur Akquisition des Konzessionsgebiets South Bowl Playa durch das Unternehmen und der Optimierung des aktuellen 13 Löcher umfassenden Bohrprogramms bei North Bowl Playa eine wichtige Rolle (siehe Pressemeldung des Unternehmens vom 1. Juni 2016). Insbesondere die von Dr. Oldow durchgeführten geologischen Kartierungen weisen auf das Vorkommen lithiumhaltiger Gesteine in den Gebirgen hin, deren Einzugsgebiete die North und South Bowl Playas sind, was von anomalen Lithiumgehalten in Oberflächenproben und historischen Bohrlochsolen im Becken Fish Lake Valley in einer Entfernung von weniger als 3 Meilen vom Konzessionsgebiet South Bowl Playa bestätigt wird. Die Beantragung von Bohrgenehmigungen für South Bowl Playa in der zweiten Jahreshälfte 2016 durch das Unternehmen wird sich nach den Ergebnissen der Arbeiten von Dr. Oldow im Rahmen dieses Vertrags richten.

Dr. Oldow erwarb einen Doktortitel im Fachbereich Geologie an der Northwestern University (1978) und einen Bachelor of Science in Geologie an der University of Washington (1972). Er spielte in den Teams zahlreicher Organisationen in diesem Sektor eine Schlüsselrolle und wurde 1992 zum Fellow of the Geological Society of America ernannt. Er war auf Einladung in zahlreichen Ausschüssen für die National Science Foundation tätig.

Michael Collins (P.Geo) ist der qualifizierte Sachverständige im Sinne von National Instrument 43-101 für das Unternehmen und hat in dieser Funktion die Fachinformationen in dieser Pressemeldung geprüft und freigegeben.

Weitere Informationen erhalten Sie über Michael Kobler per E-Mail an info@americanlithiumcorp.com.

Über American Lithium Corp.
American Lithium Corp. ist in der Akquisition, Exploration und Erschließung von Lithiumlagerstätten in bergbaufreundlichen Rechtsgebieten auf dem gesamtamerikanischen Kontinent aktiv. American Lithium verfügt über Optionen zum Erwerb von Lithiumsole-Claims in Nevada mit einer Grundfläche von insgesamt 20.790 Acres (8.413 Hektar). Hierzu gehören 18.552 Acre (7.508 Hektar) im Fish Lake Valley in Esmeralda County und das 2.240 Acre (907 Hektar) große Projekt San Emidio in Washoe County. Die unternehmenseigenen Lithiumsole-Konzessionsgebiete im Fish Lake Valley befinden sich rund 38 Kilometer von der von Albemarle betriebenen Mine Silver Peak, dem größten Lithiumbetrieb in den USA, und rund 3,5 Stunden von der sich im Bau befindlichen Gigafactory von Tesla entfernt. American Lithium notiert an der TSXV unter dem Kürzel Li. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Webseite des Unternehmens unter www.americanlithiumcorp.com.

Für das Board,

American Lithium Corp.

Michael Kobler, Chief Executive Officer

AMERICAN LITHIUM CORP.
Suite 3403, 1011 West Cordova Street
Vancouver, British Columbia, V6C 0B2
americanlithiumcorp.com

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Pressemeldung.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com , www.sec.gov , www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Pressekontakt:

American Lithium Corp.

Michael Kobler, Chief Executive Officer

AMERICAN LITHIUM CORP.
Suite 3403, 1011 West Cordova Street
Vancouver, British Columbia, V6C 0B2
americanlithiumcorp.com

Leave a reply:

Your email address will not be published.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Site Footer