Mehr als 20 Prozent Stromersparnis: Bayer-Kreuz erstrahlt in neuem Licht

Logo: Bayer AG
Logo: Bayer AG

Leverkusen (pressrelations) –

Mehr als 20 Prozent Stromersparnis: Bayer-Kreuz erstrahlt in neuem Licht

Das Leverkusener Bayer-Kreuz erstrahlt in neuem Licht: Die aktuellen 1.710 LED-Leuchtkörper in der 120 Meter hohen Drahtseil-Konstruktion wurden durch modernere und noch effizientere Lampen ersetzt. “Damit erreichen wir eine weitere Energie-Ersparnis von 20 Prozent”, freut sich Peter Skornia, der für Bayer Grundstücke, Gebäude und auch das Bayer-Kreuz betreut. “Gleichzeitig wird das Kreuz wieder heller. Im Vergleich zu den vorherigen LEDs entsprechen Farbton und Strahlkraft nun wieder der vorhergegangenen Glühlampentechnik.”

Bei der Suche nach einer neuen Beleuchtungstechnik hatten Skornia und die Ingenieure von Bayer hohe Ansprüche. “Wir wollten uns im Vergleich zum Vorgänger nochmals deutlich verbessern”, so Ingenieur Thorsten Thran, der schließlich fündig wurde. Die Firma “EiKO” mit Firmensitz in den USA und weltweiten Niederlassungen, unter anderem auch in Deutschland, konnte diesem Wunsch nachkommen. Die neuen 4-Watt-Leuchtdioden haben die Energieeffizienzklasse A+ und besitzen – wie eine herkömmliche Glühlampe – einen Leuchtfaden im Inneren. Sie sorgen zudem für eine gleichmäßige harmonische Ausleuchtung, sodass die Wahrnehmbarkeit des Lichts nicht mehr vom Blickwinkel des Betrachters abhängig ist. Gleichzeitig wird durch die deutliche Senkung des Gewichtes von 130 Gramm auf circa 40 Gramm pro Lampe die mechanische Belastung der Konstruktion des Bayer-Kreuzes reduziert.

Bayer: Science For A Better Life

Bayer ist ein weltweit tätiges Unternehmen mit Kernkompetenzen auf den Life-Science-Gebieten Gesundheit und Agrarwirtschaft. Mit seinen Produkten und Dienstleistungen will das Unternehmen den Menschen nützen und zur Verbesserung der Lebensqualität beitragen. Gleichzeitig will der Konzern Werte durch Innovation, Wachstum und eine hohe Ertragskraft schaffen. Bayer bekennt sich zu den Prinzipien der Nachhaltigkeit und handelt als “Corporate Citizen” sozial und ethisch verantwortlich. Im Geschäftsjahr 2015 erzielte der Konzern mit rund 117.000 Beschäftigten einen Umsatz von 46,3 Milliarden Euro. Die Investitionen beliefen sich auf 2,6 Milliarden Euro und die Ausgaben für Forschung und Entwicklung auf 4,3 Milliarden Euro. Diese Zahlen schließen das Geschäft mit hochwertigen Polymer-Werkstoffen ein, das am 6. Oktober 2015 als eigenständige Gesellschaft unter dem Namen Covestro an die Börse gebracht wurde. Weitere Informationen sind im Internet zu finden unter http://www.bayer.de

Hinweis an die Redaktionen
Bildmaterial zu der Presse-Information finden Sie ab 14.00 Uhr unter http://www.presse.bayer.de.

Zukunftsgerichtete Aussagen
Diese Presseinformation kann bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen enthalten, die auf den gegenwärtigen Annahmen und Prognosen der Unternehmensleitung von Bayer beruhen. Verschiedene bekannte wie auch unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse, die Finanzlage, die Entwicklung oder die Performance der Gesellschaft wesentlich von den hier gegebenen Einschätzungen abweichen. Diese Faktoren schließen diejenigen ein, die Bayer in veröffentlichten Berichten beschrieben hat. Diese Berichte stehen auf der Bayer-Webseite http://www.bayer.de zur Verfügung. Die Gesellschaft übernimmt keinerlei Verpflichtung, solche zukunftsgerichteten Aussagen fortzuschreiben und an zukünftige Ereignisse oder Entwicklungen anzupassen.

Die Pressemitteilung erreichen Sie über folgenden Link:
http://www.news.bayer.de/baynews/baynews.nsf/id/2016-0137
Ihre Bayer News-Redaktion

Pressekontakt:

Bayer Aktiengesellschaft
Communications, Government Relations and Corporate Brand
Gebäude W11
51368 Leverkusen, Deutschland

Leave a reply:

Your email address will not be published.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Site Footer