Advantech PCM-3365 – SBC im kompakten PC/104-Plus Format – Klein, genügsam und effizient!

Bei der Fortec AG erhältlich: Advantech PCM-3365 – SBC im kompakten PC/104-Plus Format
Bei der Fortec AG erhältlich: Advantech PCM-3365 – SBC im kompakten PC/104-Plus Format

Landsberg am Lech (pressrelations) –

Advantech PCM-3365 – SBC im kompakten PC/104-Plus Format – Klein, genügsam und effizient!

Mit dem Single Board Computer (SBC) PCM-3365 von Advantech, erweitert die Fortec AG ihr breites Sortiment im Embedded Segment.
Der PCM-3365 basiert auf dem Formfaktor PC/104-Plus (90 × 96 mm). Sein modularer Aufbau zielt vor allem auf Einsatzszenarien mit minimalen Unterbringungsmöglichkeiten sowie rauen Umgebungen im Industrieeinsatz ab.

Die PCM-3365 Produktreihe ist wahlweise mit Intel Celeron N2930 (1.83 GHz, Quad-Core) (???-3365N-S8A1E), Intel Atom E3825 (1.33 GHz, Dual-Core) (?CM-3365E-S3?1E) oder Intel Atom E3845 (1.91 GHz, Quad-Core) (???-3365?-S9A1E) verfügbar.

Mit der äußerst geringen Verlustleistung (TDP) von gerade mal 7,5 W, 6 W, bzw. 10 W, punktet der SBC durch komplett passiv gehaltene Kühlung, was zusätzlich Ausfallsicherheit und minimale Betriebsgeräusche garantiert.

Speicherhungrigen Anwendungen stehen bis zu 8 GB Arbeitsspeicher zur Verfügung. Die Intel HD Graphics (Intel Gen7 Graphic Engine) unterstützt die Schnittstellen DirectX 11, Open GL 3.2 sowie Open CL 1.1. Zusätzlich ist sie in der Lage H.264, MPEG2/4, VC-1 sowie WMV9 zu dekodieren, beim enkodieren wird hardwareseitig H.264 sowie MPEG2 unterstützt.

Die Bildausgabe erfolgt wahlweise per VGA (2560 x 1600 @ 60Hz), LVDS (24-bit dual LVDS mit bis zu 1920 x 1200 @ 60Hz) sowie HDMI/DVI (HDMI 1.4a, 1080p @ 60Hz, DVI 1.0 – DVI-D).

Der Multi-Display-Betrieb ist in den folgenden Kombinationen möglich:

VGA + LVDS, VGA + HDMI/DVI, HDMI/DVI + LVDS.
Als weitere Schnittstellen stellt der PCM-3365 1x Ethernet 10/100/1000 Mbps, 1x RS-232/422/485 per COM 1, 2x RS-232 per COM 2 / COM 3, 6x USB 2.0, 1x SMBus sowie 1x GPIO (8-bit) zur Verfügung. Datenanlieferung wird wahlweise via 1x SATA II (300MB/s) sowie 1x mSATA (1x Full-size, shared mit Onboard Flash) realisiert. Der optional verfügbare Onboard Flash Speicher unterstützt hierbei Größen von 16, 32 oder 64 GB.
Administrativ profitiert der SBC erheblich durch seine breite Unterstützung von Linux(-Derivaten) mit Kernel 3.x, VxWorks (6.9.3.3), Android (Kit Kat 4.4) sowie API iManager (SUSI 4.0). Der Einsatz von Windows Embedded WEC 7 / WES 7 sowie WES 8 ist zusätzlich angedacht.

Weitere Informationen erhalten Sie bei:

FORTEC Elektronik AG
Lechwiesenstraße 9
86899 Landsberg am Lech

Telefon: 08191/91 17 2-0
Fax: 08191/21 77 0

E-Mail: info@fortecag.de
Internet: www.fortecag.de

Leave a reply:

Your email address will not be published.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Site Footer