Biofrontera besetzt Schlüsselpositionen bei US-Tochtergesellschaft

(pressrelations) –

Biofrontera besetzt Schlüsselpositionen bei US-Tochtergesellschaft

– Regionale Vertriebsleiter und Außendienstmitarbeiter eingestellt

– Einstellung von Schlüsselmitarbeitern in den Bereichen Medizinische Wissenschaft sowie Finanzen
Operations
– Vorbereitungen der für September geplanten Markteinführung von Ameluz in den USA weiter im Plan

Die Biofrontera AG (FSE:B8F), der Spezialist für die Behandlung von sonneninduziertem Hautkrebs, gibt weitere Fortschritte beim Ausbau der US-Tochtergesellschaft mit der Einstellung von Personal für Schlüsselpositionen bekannt.

Biofrontera konnte zentrale Positionen im Bereich Vertrieb in Vorbereitung für die Produkteinführung von Ameluz besetzen. Mit der Einstellung von regionalen Vertriebsleitern und Außendienstmitarbeitern sind die Aktivitäten für den Beginn von Marketing und Vertrieb in den USA im September 2016 weiter im Plan. Gleichzeitig konnte Biofrontera entscheidende Stellenbesetzungen in den Bereichen Medizin, Finanzen und Operations vornehmen, womit die Struktur geschaffen wird, die für eine effiziente Produkteinführung und den Ausbau des USA-Geschäftes benötigt wird.

Prof. Dr. Hermann Lübbert, Vorstandsvorsitzender der Biofrontera AG, kommentiert: Wir freuen uns außerordentlich, ein Team von äußerst erfahrenen und talentierten Kolleginnen und Kollegen in den USA willkommen zu heißen, womit wir die Markteinführung von Ameluz zur Behandlung von aktinischen Keratosen in den USA weiter vorantreiben. Unsere neuen Regionalleiter und Vertriebsmitarbeiter werden zusammen mit dem medizinischen Team instrumental sein, um die Verwendung von Ameluz durch Dermatologen in den USA zu unterstützen. Mitarbeiter aus den anderen Bereichen werden die notwendige Infrastruktur bereitstellen, um einen erfolgreichen Markteintritt in den größten Gesundheitsmarkt der Welt sicherzustellen.

Am 10. May 2016 hat die US Food and Drug Administration (FDA) die Zulassung für Ameluz in Kombination mit der Rotlichtlampe BF-RhodoLED sowohl für die läsionsgerichtete als auch für die flächengerichtete Behandlung von aktinischen Keratosen auf dem Gesicht und der Kopfhaut in den USA erteilt. Bereits im Dezember 2011 erhielt Ameluz eine zentrale europäische Medikamentenzulassung durch die European Medicines Agency (EMA). Vertriebsstrukturen sind gegenwärtig in 13 Ländern etabliert.

Pressekontakt:

Bitte wenden Sie sich bei Rückfragen an:
Ansprechpartner für Investoren-
Thomas Schaffer, Finanzvorstand-press@biofrontera.com
Telefon:+ 49-214-87632-0, Fax:+ 49-214- 87632-90
Brainwell Asset Solutions
Jürgen Benker-
+49-152-08931514

Ansprechpartner für Journalisten
Cortent Kommunikation AG
Volker Siegert -volker.siegert@cortent.de
Telefon:+49-69-5770300-11

Hintergrund:
Die Biofrontera AG (FSE: B8F, ISIN DE0006046113) ist ein biopharmazeutisches Unternehmen, das auf die Entwicklung und den Vertrieb von Medikamenten und medizinischen Kosmetika zur Behandlung und Pflege bei Hauterkrankungen spezialisiert ist. Biofronteras wichtigstes Produkt ist Ameluz, ein verschreibungspflichtiges Medikament, das in zunächst in Europa und jetzt auch in den USA zur Behandlung von milder und moderater Aktinischer Keratose (oberflächlicher Hautkrebs) mit photodynamischer Therapie (Lichttherapie) zugelassen ist. Biofrontera ist das erste deutsche pharmazeutische Startup-Unternehmen, das eine zentralisierte europäische und nun auch eine US-Zulassung für ein selbst entwickeltes Medikament erhalten hat.

Zusätzlich vermarktet das Unternehmen die Belixos Dermokosmetikserie. Die Belixos Produkte, eine Creme, ein Gel und ein Kopfhauttonikum, enthalten Kombinationen aus pflanzlichen Aktivstoffen, lindern Juckreiz und Rötungen und dienen der regenerierenden Pflege bei chronischen Hautleiden wie Neurodermitis oder Schuppenflechte. Das Belixos Protect, eine regenerierende Tagespflege bei sonnengeschädigte Haut, ergänzt diese Produktserie. Alle Produkte sind über Amazon und in Apotheken erhältlich.

Die Biofrontera-Gruppe wurde 1997 von Prof. Dr. Hermann Lübbert, dem Vorstandsvorsitzenden des Unternehmens gegründet, und hat seinen Firmensitz in Leverkusen, Deutschland.

www.biofrontera.com

Diese Mitteilung enthält ausdrücklich oder implizit bestimmte in die Zukunft gerichtete Aussagen, die die Geschäftstätigkeit der Biofrontera AG betreffen. Diese in die Zukunft gerichteten Aussagen spiegeln die Meinung der Biofrontera zum Zeitpunkt dieser Mitteilung wieder und beinhalten bestimmte bekannte und unbekannte Risiken. Die von Biofrontera tatsächlich erzielten Ergebnisse können wesentlich von den zukünftigen Ergebnissen oder Leistungen abweichen, die im Rahmen der zukunftsbezogenen Aussagen gemacht werden. Biofrontera ist nicht verpflichtet, in die Zukunft gerichtete Aussagen zu aktualisieren.
Seite 2

Leave a reply:

Your email address will not be published.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Site Footer