Beckmeyer ehrt Vorbilder des Wettbewerbs ‘Sanierungshelden’ und Preisträger des ‘KfW Award Bauen und Wohnen’

Logo: Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWI)
Logo: Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWI)

Berlin (pressrelations) –

Beckmeyer ehrt Vorbilder des Wettbewerbs “Sanierungshelden” und Preisträger des “KfW Award Bauen und Wohnen”

Bei der gestrigen Verleihung des KfW-Awards “Bauen und Wohnen”, und des von der Deutschen Energie-Agentur (dena) ausgelobten Preises “Sanierungshelden” wurden Bauherren geehrt, die mit guten Beispielen zeigen, wie die Energiewende im Gebäudebereich gelingen kann.

Der Parlamentarische Staatssekretär beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie, Uwe Beckmeyer: “Die Verbesserung der Energieeffizienz im Gebäudebereich ist ein wichtiger Baustein der Energiewende. Um unser Ziel zu erreichen, bis zum Jahr 2050 einen nahezu klimaneutralen Gebäudebestand zu schaffen, brauchen wir gute Rahmenbedingungen, wirksame Förderprogramme und natürlich ein starkes Engagement der Bauherren. Ich danke den Preisträgern des heutigen Abends für ihre ausgezeichneten Ideen, die hoffentlich viele Nachahmer finden.”

Bei der Energiewende kommt dem Gebäudebereich eine Schlüsselfunktion zu, denn auf diesen Bereich entfallen rund 35 Prozent des Endenergieverbrauchs in Deutschland. Deshalb hat die Bundesregierung im November 2015 die Energieeffizienzstrategie Gebäude beschlossen. Die Strategie zeigt Wege auf, wie bis zum Jahr 2050 ein klimaneutraler Gebäudebestand erreicht werden kann.

Um Investitionen im Gebäudebereich anzuregen, hat das BMWi zahlreiche Förderangebote auf den Weg gebracht. Hierzu gehören unter anderem die KfW-Programme zum energieeffizienten Bauen und Sanieren, das Marktanreizprogramm zur Förderung der Nutzung von erneuerbaren Energien im Wärme- und Kältemarkt, und das Anreizprogramm Energieeffizienz zur Förderung effizienter Kombinationsmaßnahmen bei Heizungen und Lüftungsanlagen. Nähere Informationen zur Gebäudeeffizienz finden Sie hier.

Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWI)
Scharnhorststr. 34-37
11019 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 18 615-6121
Telefax: 030 18 615-7020

Mail: pressestelle@bmwi.bund.de
URL: http://www.bmwi.de

Leave a reply:

Your email address will not be published.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Site Footer