American Lithium erwirbt Lithiumsole-Konzession Clayton Valley-1 im Esmeralda County, Nevada

(pressrelations) –

American Lithium erwirbt Lithiumsole-Konzession Clayton Valley-1 im Esmeralda County, Nevada

– Mit dem Projekt Clayton Valley-1 (1.540 Acres) erweitert American Lithium seine Lithiumsole-Konzessionen in Nevada auf insgesamt 22.332 Acres (9.038 Hektar).

– In rund 250 Meter Entfernung vom Konzessionsgebiet Clayton Valley-1 befindet sich die Lithiumkonzession von Albemarle, dem einzigen Lithiumsoleproduzenten Nordamerikas.

American Lithium Corp. (TSXV: Li) (OTCQB: LiACF) (Frankfurt: 5LA; WKN: A2AHEL) (American Lithium oder das Unternehmen) freut sich bekannt zu geben, dass das Unternehmen eine Vereinbarung zum Erwerb sämtlicher ausstehender Aktienanteile von 1074654 B.C. Ltd. (1074654) unterzeichnet hat. 1074654 ist ein Mineralexplorationsunternehmen in Privatbesitz mit Sitz in der kanadischen Provinz British Columbia. 1074654 wurde das Optionsrecht gewährt (die Optionsvereinbarung), eine Beteiligung von siebzig Prozent (70 %) an 77 Seifenschürfrechten (Placer Claims) mit 1.540 Acres (623 Hektar) Grundfläche von Nevada Energy Metals Inc. zu erwerben (das Konzessionsgebiet). Das Konzessionsgebiet befindet sich an der Nordwestseite des Clayton Valley Playa (ursprünglich ein Verdunstungsbecken) im Esmeralda County in Nevada (das Konzessionsgebiet Clayton Valley-1). Als Gegenleistung für das von 1074654 erworbene ausstehende Aktienkapital wird das Unternehmen sämtliche Verpflichtungen von 1074654 im Rahmen der Optionsvereinbarung übernehmen (Details siehe unten).

Mike Kobler, Chief Executive Officer von American Lithium, erklärte: Der Erwerb der Optionsrechte für das Projekt Clayton Valley-1 ist ein wichtiger strategischer Schritt für American Lithium. Einerseits kann das Unternehmen auf diese Weise seinen Grundbesitz an äußerst vielversprechenden Lithiumsoleprojekten in Nevada auf mehr als 22.330 Acres erweitern. Andererseits gewinnen wir damit ein aus geologischer Sicht bedeutendes Konzessionsgebiet direkt im Clayton Valley Playa, das sich in strategisch günstiger Lage in rund 250 Meter Entfernung von Albemarles Lithiumkonzession befindet. Albermarle ist der einzige Lithiumproduzent Nordamerikas, der sich auf die Lithiumgewinnung aus Sole spezialisiert hat. Laut einem im Mai 2016 gemäß Vorschrift National Instrument 43-101 erstellten Fachbericht für das Konzessionsgebiet lassen die im Jahr 2008 durchgeführten geologischen und geophysikalischen Kartierungen auf einen tiefen Graben zwischen der Stirnseite der Silver Peak Range und den Aufschlüssen auf Goat Island und Alcatraz Island schließen. Dieser Graben ist das unmittelbare Ziel, auf das sich die Explorationsarbeiten im Projekt konzentrieren, da es sich hierbei möglicherweise um ein isoliertes, mit Sole gefülltes Becken innerhalb des Clayton Valley handelt, aus dem die Sole nicht mittels Förderpumpen gewonnen werden muss, wie dies derzeit in den Produktionsbohrungen von Albemarle am Osthang des Hauptbeckens der Fall ist.

Projekt Clayton Valley-1
Das Projekt Clayton Valley-1 ist ein Lithiumsoleprojekt im frühen Erschließungsstadium, das in den Nordwesthang des Clayton Valley Playa eingebettet ist. Das Konzessionsgebiet erstreckt sich über einen geologischen Graben, der im Westen von der Stirnseite der Silver Peak Range und im Osten von einem Ausläufer aus Paläozängestein, auch bekannt als Goat Island, begrenzt ist. Laut einem im Mai 2016 gemäß Vorschrift National Instrument 43-101 erstellten Fachbericht für das Konzessionsgebiet beherbergt das Konzessionsgebiet Clayton Valley-1 mit großer Wahrscheinlichkeit Lithiumsole-Lagerstätten, die in geologisch vorteilhafte Horizonte innerhalb der Füllsedimente des Beckens eingelagert sind. Ein zweiter potentieller Zielbereich sind die mit Lithium angereicherten Tonsteinformationen, die sich innerhalb der Füllsedimente des Beckens und möglicherweise auch in den früheren Highstands des Beckens befinden.

Im Jahr 2006 führten Western Geothermal Partners eine 120 Meter (400 Fuß) tiefe Testbohrung zur geothermischen Gradientenmessung auf dem Konzessionsgelände durch. Die Temperatur am Lochboden betrug 50C (122F) und lieferte damit Hinweise auf ein mäßiges geothermisches Potenzial. Von Bedeutung ist, dass im Rahmen der Bohrung eine 25 Fuß mächtige Zone aus Vulkanasche entdeckt wurde, die laut Berichten Ähnlichkeiten mit dem Main Ash Aquifer im Lithiumförderbetrieb Clayton Valley aufwies. Das Vorkommen von felsischem Magma (Vulkanasche) in diesem Loch ist von Bedeutung, da dieses Magma vermutlich den Ursprung für zumindest einen Teil des in der Sole enthaltenen Lithiums darstellt. Price, Jonathon G., Lechler, Paul J., Lear, Michael B., and Giles, Tim F., 2000, Possible Volcanic Sources of Lithium in Brines in Clayton Valley, Nevada, in Cluer, J.K., Price, J.G., Struhsacker, E.M., Hardyman, R.F., and Morris, C.L., Geology and Ore deposits 2000; The Great Basin and Beyond: Geological Society of Nevada 2000 Symposium Proceedings, S. 241-248.

Um siebzig Prozent (70 %) der Anteile am Konzessionsgebiet Clayton Valley-1 zu erwerben, ist 1074654 zu folgenden Zahlungen in Form von Barmittel und Stammaktien sowie Explorationsaufwendungen verpflichtet:

– Die Barmittel in Höhe von 275.000 US$ sind folgendermaßen zu entrichten: (i) 75.000 US$ bei Vertragsabschluss; (ii) 100.000 US$ spätestens am ersten (1.) Jahrestag des Abschlusses; und (iii) 100.000 US$ spätestens am zweiten (2.) Jahrestag des Abschlusses.

– In die Exploration und Erschließung sind mindestens 1.000.000 US$ zu investieren, wobei 100.000 US$ bis spätestens zum 1. Jahrestag, weitere 300.000 US$ bis spätestens zum 2. Jahrestag und nochmals 600.000 US$ bis spätestens zum 3. Jahrestag des Vertragsabschlusses fällig sind.

– Das Unternehmen muss insgesamt 1.200.000 seiner Stammaktien übertragen, wobei 400.000 Stammaktien unmittelbar nach der Übernahme der Anteile von 1074654, weitere 400.000 Stammaktien bis spätestens zum 1. Jahrestag und nochmals 400.000 Stammaktien bis spätestens zum 2. Jahrestag zu übertragen sind.

Alle im Rahmen des Erwerbs der Konzession Clayton Valley-1 ausgegebenen Wertpapiere sind ab dem Ausgabedatum an eine gesetzliche Haltedauer von vier Monaten gebunden. Der Abschluss der Übernahme von 1074654 ist an eine Reihe von Auflagen – wie z.B. die Genehmigung durch die Börsenaufsicht der TSX Venture Exchange – gebunden. Daneben sind noch andere, bei solchen Transaktionen übliche, Bedingungen zu erfüllen.

Michael Collins, P.Geo. wurde vom Unternehmen als qualifizierter Sachverständiger gemäß der Vorschrift National Instrument 43-101 bestellt und hat den fachlichen Inhalt dieser Pressemeldung geprüft und genehmigt.

Nähere Informationen erhalten Sie über Michael Kobler per E-Mail an info@americanlithiumcorp.com

Über American Lithium Corp.
American Lithium Corp. ist in der Akquisition, Exploration und Erschließung von Lithiumlagerstätten in bergbaufreundlichen Rechtsgebieten auf dem gesamten amerikanischen Kontinent aktiv. American Lithium verfügt über Optionen zum Erwerb von Lithiumsole-Claims in Nevada mit einer Grundfläche von insgesamt 22.332 Acres (9.038 Hektar). Hierzu gehört ein zusammenhängendes Gebiet mit 18.552 Acres (7.508 Hektar) Grundfläche im Fish Lake Valley in Esmeralda County, das 2.240 Acres (907 Hektar) große Projekt San Emidio in Washoe County und das 1.540 Acres (623 Hektar) umfassende Projekt Clayton-Valley-1. Die unternehmenseigenen Lithiumsole-Konzessionsgebiete im Fish Lake Valley befinden sich rund 38 Kilometer von der von Albemarle betriebenen Mine Silver Peak, dem größten Lithiumbetrieb in den USA, und rund 3,5 Stunden von der in Bau befindlichen Großfabrik von Tesla entfernt. American Lithium notiert an der TSXV unter dem Kürzel Li. Weitere Informationen finden Sie auf der Website des Unternehmens: www.americanlithiumcorp.com

Für das Board:

American Lithium Corp.
Michael Kobler, Chief Executive Officer

American Lithium Corp.
Suite 3403-1011 West Cordova Street,
Vancouver, British Columbia, V6C 0B2
americanlithiumcorp.com

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Zukunftsgerichtete Aussagen
Sämtliche in dieser Pressemitteilung enthaltenen Aussagen sind zukunftsgerichtete Informationen und unterliegen damit verschiedenen Risiken und Unsicherheiten hinsichtlich der hier dargelegten spezifischen Faktoren. Die Informationen in diesem Dokument sind der Notwendigkeit halber zusammengefasst und enthalten möglicherweise nicht alle verfügbaren wichtigen Daten. Sämtliche zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen beruhen auf bestimmten Annahmen und Analysen der Unternehmensführung von American Lithium, die aus Erfahrungen, der Beobachtung historischer Trends, der derzeitigen Situation, den erwarteten zukünftigen Entwicklungen sowie anderen Faktoren, welche die Unternehmensführung unter den gegebenen Umständen für angemessen hält, resultieren. Diese Aussagen unterliegen jedoch einer Vielzahl von Risiken und Ungewissheiten sowie weiteren Faktoren, welche dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse wesentlich von jenen unterscheiden, die in den zukunftsgerichteten Informationen oder Aussagen angenommen wurden. Wichtige Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von diesen vorausschauenden Aussagen abweichen, sind unter anderem im aktuellen MD
A-Bericht von American Lithium unter den Titel Risikofaktoren beschrieben. Das Unternehmen hat nicht die Absicht und übernimmt keinerlei Verpflichtung zur Aktualisierung oder Überarbeitung der zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemeldung, sofern dies nicht gesetzlich vorgeschrieben ist. Den Lesern wird empfohlen, sich nicht bedenkenlos auf solche zukunftsgerichteten Informationen oder Aussagen zu verlassen.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Leave a reply:

Your email address will not be published.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Site Footer