Avrupa meldet Update über Fortschritt beim Goldprojekt Slivovo (Kosovo)

Logo: Avrupa Minerals Ltd.
Logo: Avrupa Minerals Ltd.

Vancouver (pressrelations) –

Avrupa meldet Update über Fortschritt beim Goldprojekt Slivovo (Kosovo)

– 21 Kilometer (Luftlinie) an IP-/Widerstandsfähigkeitsuntersuchungen im Mineralressourcengebiet Peshter Gossan sowie bei Gossan und in umliegenden Zielgebieten abgeschlossen

– 5,75 Kilometer (Luftlinie) an TEM-Fixed-Loop-Untersuchungen auf fünf Linien

– Bis dato neun Explorations-/Erweiterungsbohrlöcher abgeschlossen

– Hydrogeologische Tests im Gange, sieben Bohrlöcher abgeschlossen

– Planungen von Gesteinsmechanikuntersuchungen im Gange, sieben Bohrlöcher geplant

– Metallurgische und Endmaterialbeschreibung im Gange

– Arbeiten an einer Umweltstudie fortgesetzt

– Arbeiten an einer Sozialstudie fortgesetzt

– Überarbeitung der Infrastrukturanforderungen beginnt

Avrupa Minerals Ltd. (TSX-V: AVU) freut sich, über den Fortschritt der vorläufigen Machbarkeitsstudie (Pre-Feasibility Study – PFS) für Slivovo durch das Joint-Venture-Unternehmen Peshter Mining JSC zu berichten. Peshter Mining befindet sich zu 75 Prozent in Besitz von Byrnecut International Limited (BIL) und durch die zu 100 Prozent unternehmenseigene Tochtergesellschaft im Kosovo zu 25 Prozent in Besitz von Avrupa Minerals (Avrupa oder das Unternehmen). BIL finanziert die PFS für ein Earn-in von 85 Prozent an Peshter Mining und investierte in diesem Jahr über 700.000 Euro in die Erstellung der PFS. Gemäß den Bestimmungen des Earn-in-Abkommens muss die PFS bis 10. April 2017 abgeschlossen sein. Peshter Mining erfüllt zurzeit auch die Anforderungen für die Beantragung einer Bergbaukonzession. Zurzeit ist davon auszugehen, dass der Antrag im zweiten oder dritten Quartal 2017 eingebracht werden wird.

Ein Großteil der laufenden Arbeiten an den Umwelt- und Sozialstudien hat im vierten Quartal 2015 und im ersten Quartal 2016 begonnen. Diese Arbeiten werden für den Rest des Jahres 2016 und bis 2017 fortgesetzt, um die Anforderungen sowohl für die PFS als auch für die Beantragung der Bergbaukonzession zu erfüllen.

Angesichts der bevorstehenden Feldsaison startete Peshter Mining ein geophysikalisches Programm, bestehend aus zehn Linien einer IP-/Widerstandsfähigkeitsuntersuchung auf 21,375 Kilometern (Luftlinie) und fünf Linien einer elektromagnetischen Turam-Untersuchung in den Zonen der Slivovo-Mineralisierung und dem umliegenden Land. Die Ziele des Programms bestanden darin, 1) neue Mineralisierungsziele zu lokalisieren und 2) Land für die Errichtung von Oberflächenanlagen vorzubereiten, die für einen Bergbaubetrieb erforderlich sind. Der vorläufige technische Bericht weist auf weiteres Mineralpotenzial im Umfeld von Slivovo Gossan, in der Erweiterungszone Gossan, im Umfeld des Gebiets Sandstone Gossan sowie in der Zone Dzemail hin. Südsüdwestlich des Hauptarbeitsgebiets von Peshter Mining, zwischen den Zonen Gossan und Dzemail, scheint sich ein neues, tieferes Ziel zu befinden. Eine zusätzliche, detaillierte Neuverarbeitung der Daten ist zurzeit im Gange.
http://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2016/36251/Slivovo progress report FINAL_dePrcom.001.jpeg

Abbildung 1. Zusammenfassende Karte der vorläufigen geophysikalischen IP-Ergebnisse bei Slivovo.

Peshter Mining startete ein Erschließungsbohrprogramm, um in der Erweiterungszone Gossan, im Umfeld der Ränder der angezeigten Ressource in der Zone Main Gossan, nach weiteren Mineralisierungen zu suchen. Bis dato wurden acht Erweiterungsbohrlöcher abgeschlossen, einschließlich eines vertikalen Tiefenbohrlochs (bis 250 Meter), um geophysikalische Tiefenbohrmethoden für weitere Explorationen unterhalb der Oberfläche anzuwenden. Die geochemischen Ergebnisse sind noch ausständig; mindestens drei weitere Bohrlöcher sind geplant. Peshter bohrte auch sieben Bohrlöcher, um Informationen über die Wasserströmung und Grundwasserleiter zu sammeln. Der Großteil der Pumptests ist mittlerweile abgeschlossen. Peshter hat nun mit Bohrungen begonnen, um Informationen über die Gesteinsmechanik und -stabilität im Umfeld der Ränder der geplanten Mine zu sammeln. Zwei Bohrlöcher wurden bereits abgeschlossen und fünf weitere sind für diesen Teil des Bohrprogramms geplant.
http://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2016/36251/Slivovo progress report FINAL_dePrcom.002.png

Abbildung 2. Standort der PFS-Bohrungen 2016: schwarz = Erschließungsbohrlöcher; rot = geotechnische Bohrlöcher; blau = hydrogeologische Testbohrlöcher; grün = geophysikalisches IP-Testbohrloch; lila Rumriss = Beschreibung des Randes des potenziellen Bergbaubetriebs.

Metallurgische und Testarbeiten unter Anwendung von Proben, die im Rahmen der Bohrungen 2015 entnommen wurden, sind im Gange. Die vorläufigen Ergebnisse weisen auf gute Brecheigenschaften des Erzes hin. Abgesehen von den positiven Gravitationsseparationsergebnissen kommen auch Gold und andere Metalle unter normalen Bedingungen vor und scheinen Eigenschaften aufzuweisen, die eine unterschiedliche Flotation ermöglichen, sofern dies erforderlich sein sollte. Laugungstests weisen darauf hin, dass Erzgemische fertig gelaugt sind und dass unter Anwendung geringer Konzentrationen von Reagenzien und einer geringen Zufuhrrate auch hohe Gewinnungsraten erzielt werden können. Die vollständigen Ergebnisse und Berichte sind noch ausständig.

Die Endmaterialbeschreibung und die geochemischen Untersuchungen, bei denen ebenfalls Bohrproben verwendet werden, die im Rahmen der Bohrprogramme 2014/15 entnommen wurden, sind im Gange. Die Ergebnisse und Berichte sind noch ausständig.

Paul W. Kuhn, President und CEO von Avrupa Minerals, sagte: Avrupa ist mit den Fortschritten von Peshter Mining JSC hinsichtlich der PFS für Slivovo sehr zufrieden. Wir freuen uns über die Möglichkeit, Miteigentümer der ersten Goldmine in der Republik Kosovo zu sein. Die Aktionäre und Investoren sollten nach weiteren vielversprechenden Nachrichten über das Projekt Slivovo Ausschau halten.

Avrupa Minerals Ltd. ist ein wachstumsorientiertes Junior-Explorations- und Erschließungsunternehmen, das sich intensiv mit der Entdeckung hochwertiger Rohstofflagerstätten in politisch stabilen und aussichtsreichen Regionen Europas (u.a. Portugal, Kosovo und Deutschland) beschäftigt und dabei ein Projektgenerierungsmodell anwendet.

Das Unternehmen besitzt zurzeit 9 Explorationskonzessionen in drei europäischen Ländern, davon 6 in Portugal (3.821 km), 2 im Kosovo (47 km) und eine in Deutschland (307 km). Avrupa hat drei Joint Venture-Projekte, zwei in Portugal und eines im Kosovo inklusive folgende:

– das Alvalade JV mit Colt Resources, das aus einer Konzession im Iberischen Pyritgürtel im Süden Portugals (zink/kupferhaltige Massivsulfidlagerstätten) besteht;

– das Covas-JV mit Blackheath Resources, das sich auf eine Konzession im Norden Portugals (intrusionsbezogene Wolfram-Lagerstätten) bezieht; und

– Avrupas Partner entwickelt as Goldprojekt Slivovo im Kosovo derzeit durch die Finanzierung und Durchführung einer Vormachbarkeitsstudie weiter.

Avrupa arbeitet derzeit daran, andere Edel- und Basismetallziele in verschiedenen Bereichen seiner anderen Konzessionen bis zur JV-Reife auszubauen, um potentielle Partner für projektspezifische und/oder regionale Explorationsprogramme zu gewinnen. In Portugal sind die Projekte Alvito, Marateca und Mertola für Joint Ventures bereit.

Weitere Informationen erhalten Sie über Avrupa Minerals Ltd. unter der Rufnummer +1-604-687-3520 oder auf unserer Website unter www.avrupaminerals.com.

Für das Board:
Paul W. Kuhn
—-
Paul W. Kuhn, President
Director

Avrupa Minerals Ltd.
410 – 325 Howe Street, Vancouver,
BC Kanada V6C 1Z7–
T: (604) 687-3520-
F: (888) 889-4874
TSX-V: AVU
Frankfurt: 8AM

Diese Pressemitteilung wurde vom Management des Unternehmens erstellt, welches auch die volle Verantwortung für deren Inhalt übernimmt. Paul W. Kuhn, President und CEO von Avrupa Minerals, ein lizenzierter Fachgeologe und eingetragenes Mitglied der Society of Mining Engineers, ist als qualifizierter Sachverständiger gemäß der Vorschrift National Instrument 43-101 der Canadian Securities Administrators verantwortlich. Er hat den Inhalt dieser Pressemitteilung geprüft. Herr Kuhn, die qualifizierte Person, hat den wissenschaftlichen und technischen Inhalt dieser Pressemitteilung nicht nur geprüft, sondern auch erstellt.

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com , www.sec.gov , www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Leave a reply:

Your email address will not be published.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Site Footer