Aben erwirbt 23.000 Hektar Grundfläche im Golden Triangle, British Columbia

(pressrelations) –

Aben erwirbt 23.000 Hektar Grundfläche im Golden Triangle, British Columbia

Aben Resources Ltd. (TSX-V: ABN) (OTCBB: ABNAF) (Frankfurt: E2L2) (das Unternehmen) freut sich bekannt zu geben, dass das Unternehmen seine Absteckungsarbeiten abgeschlossen und Einzelvereinbarung mit Drittunternehmen unterzeichnet hat, um sich 100 % der Besitzanteile an einem großen und auf dem Straßenweg erreichbaren Areal in der Region Golden Triangle nördlich von Stewart (British Columbia) zu sichern. Das Golden Triangle beherbergt bedeutende Rohstofflagerstätten wie z.B. Galore Creek, Copper Canyon, Schaft Creek, Valley of the Kings, Snowfield, KSM, Snip, Granduc, Red-Chris und noch viele andere.

Aben hat mit Equity Exploration Consultants, Kiska Metals und dem privaten Drittunternehmen CVE jeweils Einzelvereinbarungen getroffen, um 100 % der Besitzanteile (abzüglich NSR-Gebühr) zu erwerben. Als Gegenleistung muss das Unternehmen insgesamt 7,0 Millionen Aktien begeben und bis Juni 2020 insgesamt 3.000.000 $ in die Exploration investieren. Aben hat die Absteckungsarbeiten auf dem Projektgelände mittlerweile abgeschlossen und damit bestimmte Claims auf insgesamt 6.300 Hektar Grundfläche zu 100 % lastenfrei in Besitz genommen. Diese Vereinbarung muss von der Börsenaufsicht der TSXV Exchange genehmigt werden.

Lageplan Projekt Forrest Kerr, Region Golden Triangle:
http://www.abenresources.com/i/maps/ABN_Forrest_Kerr_Project_map_small.jpg

Abens Landpaket bei Forrest Kerr umfasst eine Grundfläche von mehr als 23.000 Hektar und erstreckt sich entlang der Verwerfungszone Forrest Kerr Fault, unmittelbar nördlich des Iskut River und südlich von More Creek, wobei die Nord- und Südgrenze des Konzessionsgebiets seit kurzem auf dem Straßenweg erreichbar sind. Die Claims bestehen aus einem 40 km langen und in Nord-Süd-Richtung verlaufenden Gürtel, der die Gesteinsformationen Hazelton und Stuhini überlagert. Es handelt sich hier um eine komplexe Ansammlung von Vulkankonglomerat mit zwischengelagerten Sedimentsequenzen, in denen die bedeutenden Goldlagerstätten der Region Golden Triangle eingebettet sind.

Auf dem Projektgelände fanden bisher nur in begrenztem Ausmaß Bohrungen statt; die Ergebnisse der Goldanalyse reichen von geringen Konzentrationen im Spurenbereich bis hin zu mehreren Gramm. Zu den Höhepunkten der Bohrungen im Landpaket RDN (Kiska) zählen Bohrloch RG91-16 in der Boundary Zone, in dem 10,2 g/t Gold auf 17 m (einschließlich 359,7 g/t Gold auf 0,45 m) gefunden wurde, und Bohrloch RG91-21, das 101,0 g/t Gold auf 1,95 m und 137,8 g/t Gold auf 0,85 m lieferte (wahre Mächtigkeiten nicht bekannt). Viele dieser Durchschneidungen, bei denen es sich möglicherweise um Feederzonen eines Edelmetall-VMS-Systems handelt, müssen durch Folgebohrungen noch genauer erkundet werden. Im Landpaket Forgold wurden in Bohrloch FG91-2 ein Goldgehalt von 3,87 g/t auf 1,58 m und in Bohrloch FG91-3 ein Goldgehalt von 19,2 g/t auf 0,82 m ermittelt (wahre Mächtigkeiten nicht bekannt). Bohrungen in der Triple Creek Zone im Bereich der Forrest-Claims im Jahr 1990 lieferten Abschnitte von bis zu 39,7 m mit einem Goldgehalt von 1,78 g/t (einschließlich 2,0 m mit 5,9 g/t Au, 190,0 g/t Ag und 12,4 % Cu).

Auf dem Projektgelände finden sich zahlreiche Aufschlüsse einer hochgradigen Gold-, Silber- und Basismetallmineralisierung. Die Ergebnisse der Goldanalyse reichen von geringen Konzentrationen im Spurenbereich bis hin zu mehreren Gramm. Zu den nennenswerten Vorkommen zählen Jungle (25,5 g/t Gold – Bruchstückprobe); For (15,85 % Cu in sehr engen Erzgängen); Forgold (30,5 g/t Au und 15,85 % Cu in engen Erzgängen); Glimmer (17,0 % Cu, 124 g/t Ag – Stichprobe); End (17,1 g/t Au – Stichprobe); Azurite (20,9 g/t Au auf 3 m – Grabenprobe); Tarn (12,1 g/t Au und 118,3 g/t Ag – Stichprobe); Klinker (27 % Cu und 63 g/t Ag – Stichprobe wurde 1990 neben einem Gletscher entnommen); Falls (22,11 g/t Au, 0,32 % Cu – Stichprobe); Midway (15,0 g/t Au, 1,7 % Cu – Stichprobe); Crooked Creek (36,33 g/t Au – Splitterprobe auf 0,10 m); Marmot Heights (45,57 g/t Au – Stichprobe) und Moose Creek (32,16 g/t Au – Stichprobe).

Es war für Aben nicht möglich, die Methodik und die Ergebnisse der historischen Probenahmen innerhalb des Konzessionsgebiets von unabhängiger Seite zu verifizieren. Die Unternehmensführung geht jedoch davon aus, dass die historischen Probenahmen auf professionelle Weise durchgeführt wurden und die Qualität der daraus gewonnenen Daten und Informationen relevant ist.

Geschichtlicher Hintergrund zum Gebiet Forrest Kerr

Das Interesse an der Region Golden Triangle in der Provinz British Columbia reicht bis ins Jahr 1861 zurück, als am Zusammenfluss der Flüsse Stikine und Anuk Seifengold entdeckt wurde und den berühmten Stikine Gold Rush auslöste. Die erste Förderung aus Erzgängen in größerem Umfang fand in der Mine Premier nördlich von Stewart im Jahr 1918 statt. Im Jahr 1964 entdeckte Cominco die Lagerstätte Snip, die im Jahr 1991 in Betrieb ging. Letztendlich wurden hier mehr als 1,1 Millionen Unzen mit einem durchschnittlichen Erzgehalt von 27,5 g/t gefördert. Eskay Creek wurde im Jahr 1988 entdeckt und produzierte mehr als 3 Millionen Unzen Gold und 160 Millionen Unzen Silber sowie nennenswerte Mengen an Blei und Zink. Im Juni 2014 gab Pretivm Resources die aktuellen Zahlen der nachgewiesenen und wahrscheinlichen Mineralreserven für Valley of the Kings bekannt: 6,9 Millionen Unzen Gold aus 13,5 Millionen Tonnen Erz mit einem Goldgehalt von 15,7 g/t. Hier soll 2017 ein kommerzieller Förderbetrieb eröffnet werden.
Die Unternehmensführung weist darauf hin, dass frühere Ergebnisse oder Entdeckungen in benachbarten Gebieten nicht unbedingt Rückschlüsse auf die in den gegenständlichen Konzessionsgebieten möglicherweise zu erzielenden Ergebnisse zulassen.

Auf dem Projektgelände von Forrest Kerr wurde Mitte der 1980er Jahre systematisch mit der Exploration begonnen. Zwischen 1988 und 2005 fanden durchgehend Explorationsprogramme statt. Von 2005 bis 2016 wurden nur in begrenztem Umfang Arbeiten durchgeführt. In der frühen Explorationsphase konzentrierte man sich im Projektgebiet vor allem auf die Exploration der Lagerstätten vom Eskay-Typ (VMS). Die jüngste Entdeckung einer strukturgebundenen hochgradigen Goldmineralisierung bei Valley of the Kings hat jedoch bestätigt, dass für Aben eine Reihe unterschiedlicher Explorationsziele in Frage kommt.

Seit der Umsetzung umfangreicher Explorationsaktivitäten nach der Jahrtausendwende wurde die Infrastruktur in diesem Gebiet wesentlich verbessert; unter anderem wurden in Verbindung mit dem Bau der Wasserkraftwerke Forrest Kerr und McLymont Creek unweit der Südgrenze des Konzessionsgebiets Straßen errichtet und mit dem Bau der Northwest Transmission Line (287 kv) auch die Stromversorgung gesichert. Im Zuge der Erschließung des Projekts Galore Creek wurde außerdem eine Zufahrtsstraße zu den nördlichen Ausläufern des Projekts Forrest Kerr errichtet. Neben dem nun deutlich besseren Zugang wurden hier im Rahmen von Straßenaufbrucharbeiten auch neue Mineralisierungen freigelegt.

Explorationsaktivitäten 2016

Aben hat die Absicht, umgehend eine umfangreiche Datenerfassung einzuleiten und sämtliche historischen Daten zu einer einzigen GIS-Datenbank zusammenzuführen. Im Anschluss daran sollen Feldarbeiten stattfinden, um Bohrziele für eine mögliche Bohrkampagne im Herbst 2016 auszuwählen. Das Genehmigungsverfahren für die Bohrungen wurde bereits eingeleitet.

Tim J. Termuende, ein Director von Aben Resources, hat in seiner Funktion als qualifizierter Sachverständiger gemäß der Vorschrift National Instrument 43-101 die fachlichen Inhalte dieser Pressemeldung geprüft und genehmigt.

Über Aben Resources:

Aben Resources ist ein kanadisches Goldexplorationsunternehmen, das sich mit der Erschließung von Projekten in den kanadischen Provinzen British Columbia, Yukon und Nordwest-Territorien beschäftigt.

Weitere Informationen zu Aben Resources Ltd. (TSX-V: ABN) erhalten Sie auf der Website des Unternehmens unter www.abenresources.com.

ABEN RESOURCES LTD.

Jim Pettit
President

Für nähere Informationen wenden Sie sich bitte an mich bzw. an:

Don Myers
Aben Resources Ltd.
Corporate Communications
Tel: 604-687-3376
Tel: 800-567-8181 (gebührenfrei)
Fax: (604) 687-3119
E-Mail: info@abenresources.com

Aben Resources Ltd.
Suite 1610 – 777 Dunsmuir Street,
Vancouver, BC, V7Y 1K4, KANADAwww.abenresources.com.

TSX-V-Börsensymbol: ABN

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Diese Pressemeldung enthält gewisse Aussagen, die als zukunftsgerichtete Aussagen gelten. Sämtliche in dieser Pressemitteilung enthaltenen Aussagen – mit Ausnahme von historischen Fakten -, die sich auf die vom Unternehmen erwarteten Ereignisse oder Entwicklungen beziehen, gelten als zukunftsgerichtete Aussagen. Obwohl die Firmenführung annimmt, dass die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebrachten Erwartungen auf realistischen Annahmen basieren, lassen solche Aussagen keine Rückschlüsse auf die zukünftige Performance zu und die tatsächlichen Ergebnisse oder Entwicklungen können wesentlich von jenen der zukunftsgerichteten Aussagen abweichen. Das Unternehmen ist nicht verpflichtet, im Falle einer Änderung der Prognosen, Schätzungen oder Sichtweisen des Managements bzw. anderweitiger Faktoren eine Berichtigung der zukunftsgerichteten Aussagen durchzuführen. Zu den Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von jenen in den zukunftsgerichteten Aussagen unterscheiden, zählen unter anderem die Marktpreise, die erfolgreiche Exploration und Erschließung, die dauerhafte Verfügbarkeit von Kapital und Finanzmittel und die allgemeine Wirtschafts-, Markt- oder Geschäftslage. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der öffentlichen Berichterstattung des Unternehmens auf www.sedar.com.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Leave a reply:

Your email address will not be published.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Site Footer