Das wahrscheinlich nachhaltigste Kochbuch der Welt [In A Box] ist da!

Das wahrscheinlich nachhaltigste Kochbuch [in a box] ist da. (c) Feierabendglück
Das wahrscheinlich nachhaltigste Kochbuch [in a box] ist da. (c) Feierabendglück

München (pressrelations) –

Das wahrscheinlich nachhaltigste Kochbuch der Welt [In A Box] ist da!

Grund zum Feiern hat das Social Startup Feierabendglück: Die Crowdfunding-Kampagne für sein erstes Produkt, das wahrscheinlich nachhaltigste Kochbuch der Welt [in a box], wurde soeben mehr als erfolgreich beendet. Das Startup hat damit sein Ziel erreicht, durch den Vorverkauf die Produktion der ersten Auflage zu finanzieren. Statt der benötigten 20.000 Euro konnte das Team durch den Verkauf von weit über tausend (1344) Exemplaren seines Kochbuches [in a box] über 30.000 Euro einsammeln.

“Wir sind überglücklich”, strahlt Gertrud Deckers, Geschäftsführerin und eine der Gründer*innen der Feierabendglück GmbH, “denn für uns war die Kampagne auch ein erster Markttest, wie unser Produkt tatsächlich ankommen würde. Dass wir 150% unseres Fundingzieles erreichen würden, war unser großer Traum!”

Das wahrscheinlich nachhaltigste Kochbuch der Welt [in a box] ist das erste Produkt des neu-gegründeten Startups, dem weitere folgen sollen. Die Vision der drei Gründer*innen Gertrud Deckers, Brigitte Günther und Michael Lindlbauer, lautet: 100% Bio in Deutschland. Dabei soll ihr vegetarisches Kochbuch [in a box] helfen, den Konsum von saisonalen, regionalen und biologischen Produkten so einfach und attraktiv wie möglich zu machen. Als Käuferin oder Käufer wird man obendrein zum Bodenretter, denn pro verkauftem Kochbuch [in a box] gehen 1,50 € an die BioBoden Genossenschaft, die davon 1m Land für den Bio-Anbau in Deutschland erwirbt und Bio-Bauern zu fairen Preisen zur Verfügung stellt. So vergrößert sich bei jedem Kauf die Bio-Anbaufläche in Deutschland automatisch um 1m.

“Unser Ziel ist es, mehr Bewusstsein für die Bedeutung von fruchtbarem (Bio-)Boden zu schaffen und unmittelbar für mehr biologisch bewirtschaftete Fläche zu sorgen”, erläutert Michael Lindlbauer, ebenfalls Geschäftsführer beim Feierabendglück, die Hintergründe. “Schließlich bildet er unsere Lebensgrundlage, denn 95% unserer Nahrungsmittel werden im Boden angebaut.” Im Gegensatz zur konventionellen Landwirtschaft stärke der ökologische Landbau die Bodenorganismen, verbessere damit langfristig die Bodenfruchtbarkeit und müsse dementsprechend gefördert werden.

Dass die Weißblechbox im trendigen Retro-Design mit ihren 52 saisonalen, vegetarischen Rezepten Potential auf dem umkämpften Kochbuchmarkt hat, beweisen neben der erfolgreichen Crowdfunding-Kampagne diverse Anfragen von Online-Plattformen, Buchhandlungen und Biolebensmittel-Händlern, die das Kochbuch [in a box] gerne in ihr Portfolio aufnehmen würden. “Dass hier potentielle Geschäftspartner so schnell auf uns zukommen, zeigt uns, wie attraktiv unsere Idee ist”, freut sich Brigitte Günther, Mitgründerin und Designerin im Team. “Besonders toll ist für uns, dass dabei auch auf der anderen Seite das Thema Nachhaltigkeit großgeschrieben wird. So können wir gemeinsam wirklich etwas bewegen!”

Und wie geht es weiter beim Feierabendglück? “In den nächsten Wochen steht die Suche nach Lagerräumen in München an, denn im September wird die erste Auflage unseres Kochbuchs [in a box] geliefert”, erklärt Gertrud Deckers. “Dann heißt es für uns erstmal Kochbücher verpacken und verschicken.” Auch die Planung für verschiedene Messeauftritte im Herbst läuft bereits, schließlich ist das Kochbuch [in a box] das ideale Weihnachtsgeschenk. Und nicht zuletzt wird auch schon intensiv am nächsten Produkt getüftelt. “Es wird auch wieder mit gesunder Bio-Ernährung und Boden zu tun haben”, erklärt Michael Lindlbauer. “Mehr verraten wir aber noch nicht!”

Pressekontakt:

Gertrud Deckers

0176/40213681

gertrud.deckers@feierabendglueck.de
www.feierabendglück.de

Feierabendglück GmbH
c/o Michael Lindlbauer
Trivastr. 28
80637 München

Über das Strascheg Center for Entrepreneurship (SCE):
Das Strascheg Center for Entrepreneurship (SCE) der Hochschule München bietet Bildungs- und Forschungsprogramme im Bereich Entrepreneurship, fördert Innovationsprozesse und die Entwicklung von unternehmerischen Persönlichkeiten. Das SCE unterstützt Gründungen aus der Wissenschaft und begleitet junge Unternehmen von der Ideenentwicklung bis zur marktfähigen Innovation. Damit trägt das SCE zu einer aktiven Zukunftsgestaltung unserer Gesellschaft und zur Etablierung einer umfassenden Gründungskultur bei. Das SCE ist 2002 als An-Institut der Hochschule München gegründet worden. Im Juli 2011 wurden das SCE und die Hochschule München eine von insgesamt sechs EXIST-Gründerhochschulen Deutschlands. Weitere Informationen unter www.sce.de

Leave a reply:

Your email address will not be published.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Site Footer