Weltsozialforum ist wichtige Plattform für internationalen Erfahrungsaustausch

Logo: DIE LINKE
Logo: DIE LINKE

Berlin (pressrelations) –

Weltsozialforum ist wichtige Plattform für internationalen Erfahrungsaustausch

Zum in dieser Woche stattfindenden Weltsozialforum im kanadischen Montreal erklärt Judith Benda, Mitglied im Parteivorstand der LINKEN und der Europäischen Linken (EL) und Teil der EL-Delegation beim Weltsozialforum:

“Eine andere Welt ist notwendig: In der aktuellen politischen Lage ist ein Treffen progressiver und sozialer Bewegungen mit Menschen aus allen Regionen der Erde wichtiger denn je. Wir müssen linke Antworten finden auf die vielfältigen Herausforderungen, wie den weltweiten Hunger, die verschärfte soziale Ungleichheit, Kriege und die voranschreitende Militarisierung sowie das Erstarken reaktionärer Kräfte in vielen Ländern. Das Weltsozialforum ist eine wichtige Plattform für den internationalen Erfahrungsaustausch und zur Entwicklung von Programmatik und gemeinsamen Aktionen”.

Die Partei der Europäischen Linken (EL) kritisiert die Einreiseverweigerung der kanadischen Regierung für viele AktivistInnen, insbesondere aus Afrika und Asien. “Es ist inakzeptabel, dass AktivistInnen die Teilnahme durch eine restriktive Einreisepolitik unmöglich gemacht wird. Das Weltsozialforum braucht ganz besonders auch die Stimme des globalen Südens”.

Die Partei der Europäischen Linken ist an fünf Workshops vor Ort beteiligt, auf dem Programm stehen zudem Treffen mit der Partei Quebec solidaire sowie Anti-TTIP und CETA Initiativen.

Quelle:
http://www.die-linke.de/nc/presse/presseerklaerungen/detail/artikel/weltsozialforum-ist-wichtige-plattform-fuer-internationalen-erfahrungsaustausch/

Pressekontakt:

DIE LINKE
Kleine Alexanderstraße 28
10178 Berlin
Deutschland

Telefon: 030 24009 543 oder -4
Telefax: 030 24009 220

Mail: bundesgeschaeftsstelle@die-linke.de
URL: http://die-linke.de

Leave a reply:

Your email address will not be published.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Site Footer