10 Jahre Fotowettbewerb ‘Natur im Fokus’

Logo: Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz (STMUV)
Logo: Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz (STMUV)

München (pressrelations) –

10 Jahre Fotowettbewerb “Natur im Fokus”

Scharf: Natur entdecken gegen Langeweile in den Ferien

Seit zehn Jahren ermuntert der bayernweite Fotowettbewerb “Natur im Fokus” Kinder und Jugendliche, die Natur vor der Haustür zu entdecken. Die gerade begonnenen Sommerferien bieten dazu die perfekte Chance, die eigenen Eindrücke zu “verewigen” und gleichzeitig anderen zu vermitteln. Zum diesjährigen 10-Jahres-Jubiläum ruft die Bayerische Umweltministerin Ulrike Scharf dazu auf, sich am aktuellen Wettbewerb zu beteiligen und mit der Kamera auf Entdeckungstour zu gehen: “Immer weniger Kinder und Jugendliche halten sich in der Natur auf, obwohl dies wichtig für ihre persönliche und soziale Entwicklung ist. Der Wettbewerb Natur im Fokus lädt Kinder und Jugendliche seit zehn Jahren ein, die biologische Vielfalt ihrer Naturheimat mit der Kamera zu entdecken. Der Wettbewerb ist eine hervorragende Möglichkeit, an Natur- und Umweltthemen heranzuführen. Deshalb liegt uns dieser Fotowettbewerb am Herzen. Wir wollen auch künftig möglichst viele junge Menschen hinaus in die Natur bringen und dafür begeistern. Denn nur was man kennt, schätzt und schützt man. Die Sommerferien sind dafür die beste Gelegenheit.” Unter dem Motto “Geh doch mal raus! – Mit der Kamera auf Entdeckungsreise in Bayerns Natur” hat das Museum Mensch und Natur den Wettbewerb in München im Jahr 2007 ins Leben gerufen. Seit 2010 wird er gemeinsam mit dem Bayerischen Umweltministerium bayernweit ausgeschrieben. Über 4.000 Kinder und Jugendliche zwischen 7 und 18 Jahren haben bisher teilgenommen. “Uns war es wichtig, Kinder und Jugendliche dazu zu bringen, selbst auf Entdeckungsreise in der Natur zu gehen. Und wer fotografieren will, muss zunächst mal genau hinschauen. Daher freut es uns, dass wir Jahr für Jahr Bilder bekommen, mit denen wir gar nicht rechnen und die von der Geduld und Kreativität unserer Teilnehmerinnen und Teilnehmer zeugen”, betonte der Leiter des Museums, Dr. Michael Apel.

Erst kürzlich nahmen alle Sieger des vergangenen Jahres an einem Naturerlebniswochenende mit Fotoseminar teil. Begleitet wurden die Gewinner von dem Naturfotografen Florian Möllers. Unterstützt wird der Wettbewerb unter anderem vom Bayerischen Sparkassenverband, der Bayerischen Sparkassenstiftung, der Hofpfisterei München und der DB Regio.

Dieses Jahr feiert Natur im Fokus sein 10-jähriges Jubiläum. Auch diesmal können je zwei Fotos in zwei Kategorien eingereicht werden. Bei “Amsel, Drossel, Fink und Star…” werden außergewöhnliche Bilder einheimischer Vögel gesucht. In der Kategorie “Bäume – Begegnungen mit rätselhaften Wesen” geht es um Fotos, welche die Faszination für Bäume, eine besondere Stimmung oder ein ungewöhnliches Detail einfangen. Die Bilder müssen in Bayern aufgenommen sein und die heimische Natur zeigen. Eine fachkundige Jury wählt die besten Aufnahmen aus den jeweiligen Altersklassen und Kategorien aus. Den Siegern winken attraktive Preise: Der Hauptgewinn ist ein Naturerlebniswochenende mit Fotoseminar bei einem Profifotografen. Einsendeschluss für den diesjährigen Wettbewerb ist der 30. September.

Mehr Informationen zum Fotowettbewerb sowie die Gewinnerfotos der letzten Jahre gibt es im Internet unter www.natur-im-fokus.bayern.de.

Pressekontakt:

Bayerisches Staatsministerium für Umwelt und Verbraucherschutz
Rosenkavalierplatz 2
81925 München
Deutschland

Telefon: +49 89 9214-2204
Telefax: 089 9214-2155

Mail: pressestelle@stmug.bayern.de
URL: http://www.stmuv.bayern.de/

Leave a reply:

Your email address will not be published.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Site Footer