25 Schauspieler(innen) und zwei Moderator(inn)en sind Ihre Interviewpartner beim ZDF-Pressetag in Köln

Logo: ZDF
Logo: ZDF

Mainz (pressrelations) –

25 Schauspieler(innen) und zwei Moderator(inn)en sind Ihre Interviewpartner beim ZDF-Pressetag in Köln

Andrea Sawatzki, Mariele Millowitsch, Katharina Wackernagel, Gila von Weitershausen, Silke Bodenbender, Maresa Hörbiger, Renan Demirkan, Janine Kunze, Diana Staehly, Julie Engelbrecht, Julia Malik, Mina Tander, Anna Maria Sturm, Cordelia Wege, Janna Striebeck, Andrea Ballschuh, Ingo Nommsen, Christian Berkel, Kai Schumann, Jochen Busse, Simon Böer, Simon Licht, Friedrich von Thun, Heiko Ruprecht, Antoine Monot Jr., Hinnerk Schönemann und Franz Hartwig.

Außerdem stellen die Macher von “Terra X: Mythos Wolfskind” Georg Graffe, Rainer Kirchknopf und Jens Monath die erste ZDF-Eigenproduktion in 4K/HDR inklusive VR360-Onlineangebot vor (Vorführung in bestmöglicher Qualität, VR-Brillen und Pressegespräch ab 11.00 Uhr). Und zum fünfjährigen Jubiläum von ZDFinfo gibt Senderchef Robert Bachem bei einem Pressegespräch Einblicke in die Welt des stetig wachsenden Digitalsenders.

Wir laden Sie herzlich ein zum ZDF-Pressetag
Donnerstag, 1. September 2016, ab 10.00 Uhr
(die genauen Interviewzeiten erhalten Sie nach Ihrer Anmeldung)
Hotel im Wasserturm
Kaygasse 2, 50676 Köln.

Informationen zu den einzelnen Formaten und Sendungen finden Sie auf der nächsten Seite. Sofern die erwähnten Filme noch nicht im Presseportal zur Verfügung stehen, schicken wir Ihnen gerne vor dem Pressetag den Link für das entsprechende Format.
Bitte melden Sie sich bis spätestens Freitag, 26. August 2016, im ZDF-Presseportal oder bei der Agentur Planpunkt, Carla Meyer und Julia Radonjic, Tel. 0221 – 91255 710, Email: zdf@planpunkt.de an.

Informationen zu den einzelnen Formaten und Sendungen:
Andrea Sawatzki, Anna Maria Sturm, Janna Striebeck, Franz Hartwig
ZDF-Komödien am Donnerstag, 20.15 Uhr:
In Heiraten ist nichts für Feiglinge, 6. Oktober 2016, enttarnt Kathi (Anna Maria Sturm) den Co-Trauzeugen ihrer Freundin Caro, Theo (Kostja Ullmann), als Schürzenjäger.

In Apropos Glück, 13. Oktober 2016, bricht Majas (Janna Striebeck) perfekte Familienwelt zusammen. Ihr Mann betrügt sie, ihr Leben steht Kopf, und ein ganzer Freundeskreis wird durcheinandergewirbelt.
In Zwei verlorene Schafe, 20. Oktober 2016, bekommt die erfolglose Schauspielerin Rebecca (Andrea Sawatzki) ein herausforderndes Jobangebot: Pfarrer Thaddäus (Franz Hartwig), dem schlechtesten Pfarrer Berlins, das Predigen beizubringen.
In Hilfe, wir sind offline, 27. Oktober 2016, hängt der Familiensegen mächtig schief: Heike (Nina Kunzendorf) reicht es, dass Gatte Klaus (Christoph M. Ohrt) und die Kinder sich rund um die Uhr von Smartphones und Computern
Co. abhängig machen. Kurzerhand kassiert sie die Geräte und den Internet-Router ein und verbannt alles für einen Monat.

Mariele Millowitsch, Hinnerk Schönemann
Der 18. Kriminalfall führt das Kölner Ermittlerduo in die Welt der Wunderheiler: Marie Brand und die rastlosen Seelen (Mittwoch, 21. September 2016, 20.15 Uhr). Zur Aufklärung des Mordes an einer Schamanin überwindet die Kommissarin (Mariele Millowitsch) ihre anfänglichen Berührungsängste und lässt sich selbst hypnotisieren. Kollege Simmel (Hinnerk Schönemann) dagegen sucht Heilung von rein körperlichen Wehwechen.

Mariele Millowitsch, Mina Tander, Simon Böer
Karin (Mariele Millowitsch) steht als erfolgreiche Chefärztin in Mama geht nicht mehr (Donnerstag, 17. November, 20.15 Uhr) mitten im Leben, doch plötzlich ist alles anders: Sie erfährt, unheilbar krank zu sein. Nach einer schlaflosen Nacht beschließt sie, bei ihrer Tochter Steffi (Mina Tander) einzuziehen, zu der sie seit vielen Jahren kaum Kontakt hatte. Steffi fällt aus allen Wolken, als ihre Mutter plötzlich vor der Tür steht und freimütig verkündet, dass sie bleibt – für immer. Denn Karin denkt nicht im Traum daran, diesen letzten Weg alleine zu gehen. Dafür ist Familie schließlich da.

Gila von Weitershausen, Julia Malik, Heiko Ruprecht
Wie sag ich’s meinem Kinde? Dieser Frage muss sich Karen (Julia Malik) in Katie Fforde: Die Väter meines Sohnes (Sonntag, 23. Oktober, 20.15 Uhr) stellen, denn ihren Sohn Luke hat sie einer anonymen Samenspende zu verdanken. Als der Junge hinter dieses Geheimnis kommt, flüchtet er schwer geschockt zu seiner Oma Rebecca (Gila von Weitershausen). Julia und ihr neuer Freund Daniel (Heiko Ruprecht) sehen nur einen Ausweg aus der vertrackten Situation: Sie müssen Lukes Vater finden.

Silke Bodenbender
Der Fernsehfilm der Woche Lotte Jäger und das tote Mädchen (Montag, 12. September 2016, 20.15 Uhr): Ein vermeintlicher Unfall im heutigen Berlin bringt Kommissarin Lotte Jäger (Silke Bodenbender) auf die Spur eines dubiosen Todesfalls, der sich kurz vor der Wende ereignet hat.

Maresa Hörbiger, Renan Demirkan, Simon Licht, Jochen Busse
In der Stuttgarter Rosenstein-Kinderklinik geht wieder turbulent zu. In 13 neuen Folgen der Familien- und Klinikserie Dr. Klein (ab 7. Oktober 2016, 19.25 Uhr, immer freitags) steht nicht nur Dr. Valerie Klein (ChrisTine Urspruch) vor großen Herausforderungen. Auch ihren Widersacher Dr. Lang (Simon Licht) trifft es hart: Um Langs Auszug zu verhindern, spielt seine Mutter Grit (Maresa Hörbiger) ihm mit Hilfe ihres alten Freundes Prof. Dr. Hugo Schäfer (Jochen Busse) ihren nahenden Tod vor. Sie ahnt nicht, dass Hugo Schäfer dabei ganz eigene Interessen verfolgt. Prof. Dr. Nevin Gül (Renan Demirkan) plagen derweil ganz andere Sorgen: Schlimm genug, dass sie weiterhin die Rosenstein-Kinderklinik leiten muss, aber wie kann sie nur verhindern, dass ausgerechnet ihr Sohn unbedingt Kinderarzt werden will?

Janine Kunze, Kai Schumann
Der Bochumer Kommissar Nikolas Heldt (Kai Schumann) muss sich in der ZDF-Krimi-Comedy Heldt (ab Mittwoch, 21. September, jeweils 19.25 Uhr) mit Geldfälschern und “lebenden” Toten herumschlagen, landet in einer Samenbank; Dinosaurier, schräge Motivationstrainer und vermisste Künstler kreuzen seinen Weg. Und Staatsanwältin Ellen Bannenberg (Janine Kunze) trifft nach langen Überlegungen die Entscheidung, ein Angebot aus Passau anzunehmen, wo sie als Oberstaatsanwältin arbeiten kann.

Diana Staehly
Die “SOKO Köln” hat eine neue Chefin: Anna Maiwald (Diana Staehly) tritt ihren Dienst in der Soko an. Sie gibt den Kollegen jedoch sofort Rätsel auf. Denn mit dem Stiefvater eines Mordopfers verbindet sie ein Geheimnis. 25 neue Folgen werden ab 4. Okotober jeweils dienstags um 18.05 Uhr gesendet.

Julie Engelbrecht
Der betörende Duft von Lavendel und tiefenentspanntes Savoir-vivre: Egal, wie idyllisch die Provence auch sein mag, in Ein Sommer in Südfrankreich (Sonntag, 9. Oktober, 20.15 Uhr) kann Charlotte (Julie Engelbrecht) all dem nichts abgewinnen. Die Unternehmensberaterin hat nur ein Ziel: Das kleine Chateau, das sie von ihrem Onkel Olivier geerbt hat, so schnell wie möglich zu verkaufen. Doch ausgerechnet Oliviers Ziehsohn André macht ihr dabei einen Strich durch die Rechnung.

Cordelia Wege, Simon Böer
Neue Folgen, neues Liebesglück! Zu Beginn der vierten Staffel der ZDF-Serie Herzenbrecher – Vater von vier Söhnen (ab 1. Oktober 2016, 19.25 Uhr, immer freitags) muss sich Pfarrer Andreas Tabarius (Simon Böer) vor Gericht wegen Trunkenheit am Steuer verantworten. Richterin Marie Büchner (Cordelia Wege) stellt ihm unangenehme Fragen, doch mit ganz anderen Folgen wie geplant: Amors Pfeil trifft mitten ins Herz – die beiden werden ein Paar.

Andrea Ballschuh, Ingo Nommsen
Leckere Brötchen, heißer Kaffee und ein spannender Promi-Talk: Beim bekanntesten Fernsehfrühstück Deutschlands tischen die Moderatoren Andrea Ballschuh und Ingo Nommsen bei “Volle Kanne” (montags bis freitags, 9.05 Uhr) jeden Morgen ordentlich auf.

Christian Berkel
Der Kriminalist geht ins 10. Jahr! Seit 2006 ermittelt Christian Berkel als Berliner Hauptkommissar Bruno Schumann für den erfolgreichen ZDF-Krimi. Er ist Viktimologe und sucht über das Schicksal des Opfers den Weg zum Täter. Mit sieben neue Folgen, vom 2. September bis 14. Oktober 2016, immer freitags 20.15 Uhr feiert das ZDF das Jubiläum.

Friedrich von Thun
Schwarzach 23 ist die Adresse der Polizistenfamilie Germinger. Im zweiten Film der bayrisch-komödiantischen Samstagskrimireihe (Und die Jagd nach dem Mordsfinger, 22. Oktober 2016, 20.15 Uhr) heißt es Jung gegen Alt: Franz Junior (Maximilian Brückner) ermittelt in einem Mordfall mit geheimnisvoller Vergangenheit, seine Schwester Anna (Marlene Morreis) mischt wieder fröhlich mit. Währenddessen wird Franz Senior (Friedrich von Thun) immer nervöser. Denn er und seine Frau Erika (Gundi Ellert) kennen das Opfer von früher und wollen etwas verbergen.

Antoine Monot, Jr.
Neue Staffel Ein Fall für zwei (Freitag, 21. Oktober, 20.15 Uhr). In sechs neuen Folgen der ZDF-Krimireihe stehen Antoine Monot, Jr. und Wanja Mues wieder als das unkonventionelle Anwalt-Detektiv-Duo vor der Kamera. Im Privatleben von Benni Hornberg (Antoine Monot, Jr.) und Leo Oswald (Wanja Mues) geht es turbulent zu. Während sich Benni mit seiner Noch-Ehefrau im Scheidungskrieg befindet, sucht Leo Oswald nach seiner bisher totgeglaubten Mutter. Doch nicht nur im Privaten müssen sie manche Hürde nehmen, auch die Mandanten des Strafverteidigers stellen sie vor immer neue Herausforderungen.

4K/HDR: Georg Graffe, Rainer Kirchknopf, Jens Monath
Die Terra X-Dokumentation Mythos Wolfskind (Sonntag, 25. September 2016, 19.30 Uhr) über Kinder, die außerhalb der Zivilisation ohne elterliche Zuwendung aufwuchsen, ist die erste Eigenproduktion, die das ZDF in 4K/HDR realisiert hat. Für die Dreharbeiten in Uganda, Rumänien und Indien war ein ZDF-Kamerateam im Einsatz, die Nachbearbeitung fand an eigenen Schnittplätzen in Mainz statt. Mit Unterstützung von führenden internationalen Experten ist eine Dokumentation in überwältigender Bild- und Tonqualität entstanden. Eine zusätzliche VR360-Version erlaubt Usern online das interaktive Eintauchen in immersive Bildwelten.

5 Jahre ZDFinfo: Robert Bachem
Fünf Jahre Fernsehen zum Mitreden: Am 5. September 2011 startete ZDFinfo und steht seitdem für echten Info-Mehrwert aus den Bereichen Geschichte, Wissen, Politik, Wirtschaft und Gesellschaft: Mittlerweile gehen jeden Monat rund 50 neue Dokumentationen auf den Schirm. Bei einem Pressegespräch gibt ZDFinfo-Chef Robert Bachem Einblick in die Welt des stetig wachsenden Digitalsenders.

Pressekontakt:

ZDF Presse und Information

Internet: presseportal.zdf.de
eMail: presseportal@zdf.de
Fon: +49 6131 / 70-12121

Leave a reply:

Your email address will not be published.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Site Footer