Cortina: Mit dem Berglauf zum kulinarischen Hochgenuss – Der neue ‘Delicious Trail Dolomiti’ bietet sportliche und kulinarische Highlights

Begeisterte Bergläufer dürfen sich beim Delicious Trail Domomiti auf eine atemberaubende Naturlandschaft freuen. Foto: Pierluigi Benini
Begeisterte Bergläufer dürfen sich beim Delicious Trail Domomiti auf eine atemberaubende Naturlandschaft freuen. Foto: Pierluigi Benini

Cortina d’Ampezzo (pressrelations) –

Cortina: Mit dem Berglauf zum kulinarischen Hochgenuss

Premiere: Beim neuen “Delicious Trail Dolomiti” dürfen sich Bergläufer auf sportliche und kulinarische Highlights freuen

Der italienische Spitzenferienort Cortina dAmpezzo tischt Bergläufern eine neue Spezialität auf: Mit dem “Delicious Trail Dolomiti” am Samstag, 24. September 2016, gelingt der “Königin der Dolomiten” auf schmackhafte Weise die Verbindung von Sport in atemberaubender Naturlandschaft und der Wertschätzung von nachhaltig produzierten Speisen und Getränken. Enogastronomie heißt der Schlüssel zu einer einmaligen Erfahrung: Laufend die weltberühmte und einzigartige Landschaft der Ampezzaner Dolomiten entdecken und dabei die leckersten Produkte direkt vom regionalen Erzeuger kosten und genießen. Für anspruchsvolle Bergläufer führt die Strecke über 35 Kilometer und 2.550 Höhenmeter, Freizeitsportler schaffen ihren 15-Kilometer-Trail mit 1.200 Höhenmetern locker und die Kids haben beim “Mini Delicious Trail Dolomiti” einen Riesenspaß. So wird dieses einzigartige Berglauf-Event zum Hochgenuss für alle Teilnehmer.

Start und Ziel des “Delicious Trail Dolomiti” ist der Ortsteil Pocol, hier und entlang der Strecke werden von den Spitzenköchen der umliegenden Restaurants und Refugi spezielle Gerichte und Getränke angeboten, die es nur in den Ampezzaner Dolomiten gibt und die nirgends sonst so gut schmecken wie hier. Da fließt nicht nur der Schweiß in Strömen, den Sportlern läuft auch das Wasser im Mund zusammen.

Wichtig ist den Veranstaltern dabei auch der Gedanke der Enogastronomie, der hier in der Region kein bloßes Schlagwort ist: Der Respekt und die Wertschätzung von Speisen und Getränken wird gerade in der Berglandschaft rund um die Dolomiten seit Jahrhunderten gepflegt und jetzt durch den “Delicious Trail Dolomiti” neu in den Fokus gerückt. Höchste Qualitätsansprüche an Produkte und deren Zubereitung sind ebenso unverzichtbar wie perfekter Service und der nachhaltige Schutz der Umwelt.

Dazu servieren die Organisatoren dieses einmaligen Berglauf-Events eine Laufstrecke, die sportlich und kulinarisch keine Wünsche offen lässt: Von Pocol nach Croda da Lago, 5 Torri, Nuvolau, Averau, Lagazuoi, über den Falzarega-Pass und durch das Freilichtmuseum des Dolomitenkrieges führt die Strecke, die den Läufern unvergessliche Erlebnisse und Eindrücke verspricht. Der Trail überquert zwei außergewöhnliche Gipfel, den Lagazuoi und den Nuvolau, und führt entlang der Hochgebirgsseen Federa und Lìmedes, mitten durch das Herz der UNESO-Dolomiten.

Mit einem Fest für Teilnehmer und Fans endet der “Delicious Trail Dolomiti” wieder in Pocol. Hier legen sich die ausgezeichneten Küchenchefs der Restaurants und Refugi noch einmal so richtig ins Zeug und servieren köstliche Spezialitäten, für die nur Zutaten aus der Region verwendet werden. Auf diese Weise zeigen sie den großen und kleinen Teilnehmern eindrucksvoll, wie viel Empathie, Leidenschaft und Liebe zum Detail in der Produktion heimischer Nahrungsmittel steckt.

Cortina dAmpezzo ist als Naturparadies bei Berg- und Langstreckenläufern bekannt und beliebt, das Angebot an spektakulären Laufstrecken im UNESCO-Welt-Naturerbe der Dolomiten ist nahezu unbegrenzt – und immer eine unvergessliche Erinnerung.

Anmeldung im Internet unter
http://www.cortinadolomiti.eu/EN/delicious-trail-dolomiti

Über Cortina dAmpezzo:
Als einzige Feriendestination in Italien zählt Cortina dAmpezzo zur Gruppe “Best of the Alps”, einem Zusammenschluss von zwölf internationalen Spitzenferienorten. Cortina liegt in der italienischen Provinz Belluno in Venetien. Internationale Berühmtheit erlangte Cortina durch die Ausrichtung der olympischen Winterspiele 1956 und bereits in den 30-er Jahren durch die ersten Luis-Trenker-Bergfilme. Auch als James-Bond-Kulisse (“For your Eyes only”) mussten die Dolomiten herhalten. Sylvester Stallone war 1993 als Cliffhanger in Cortina unterwegs.

Anreise:
Mit dem Flugzeug: Die nächstgelegenen Flughäfen sind Venedig (Marco Polo, 160 km), Treviso (Canova, 130 km). Zum Flughafen Marco Polo und zum Bahnhof Venezia-Mestre besteht mehrmals täglich ein Bustransfer.

Mit dem Zug: Vom Bahnhof Venedig-Mestre erreicht man mit dem bequemen Transfer Cortina Express Cortina dAmpezzo in weniger als zwei Stunden.

Mit dem Auto: Cortina wird in Nord-Süd-Richtung von der so genannten “Alemagna”, der Staatsstraße Nr. 51, in Ost-West-Richtung von der Dolomiten-Staatsstraße “48bis” durchquert. Die Autobahnausfahrten für Cortina sind Belluno im Süden der A27 (72 km) und Brixen im Norden der Brennerautobahn A22 (87 km).

Kontakt:

CORTINA Marketing Se.Am
Member of BEST OF THE ALPS
Via Marconi, 15/B
I – 32043 Cortina d’Ampezzo – BL
Tel. +39.0436.866.252 | Fax +39.0436.867.448
http://cortinadolomiti.eu

Leave a reply:

Your email address will not be published.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Site Footer