Handeln im Sommer? Ab sofort kein Problem mehr!

London (pressrelations) –

Handeln im Sommer? Ab sofort kein Problem mehr!

Plus500 bietet 5 Tipps um selbst in den ruhigen Monaten des Jahres zu traden

Bei vielen Händlern hat sich die Überzeugung durchgesetzt, dass der CFD-Handel im Sommer riskanter und schwieriger ist als während des Rest des Jahres. Manche Trader vermuten, dass gerade in den heißen Monaten Sortiment und Volumina schrumpfen und die Dynamik sich daher nicht ausreichend entwickeln kann.

Doch auch diese eher ruhige Zeit bietet den CFD-Händler vielfältige Möglichkeiten. So bietet diese relative Ruhe im Gegensatz zum restlichen Jahr die Chance, die zusätzliche Zeit in ausführliche Analyse des Marktes zu investieren und neue Trends frühzeitig zu erkennen. Dabei sollten die Trader jedoch unbedingt beachten, dass politische Erdbeben wie der Brexit-Entscheid und der Putschversuch in der Türkei große Volatilität in die Märkte bringen.

Plus500 als wichtiger Anbieter von Tools für das Online-Trading unterstützt seine Kunden mit einigen Tipps für diese Vorgehensweise:
•Strategie: Bevor Sie in den Märkten Ihrer Wahl tätig sind, es sehr wichtig ist, eine definierte Trading-Strategie zu definieren und sich konsequent an diese auch zu halten. Dies trifft zwar für jede Investition zu, ist aber beim Handel mit CFDs wegen der Hebelwirkung und der hohen Transaktionsgeschwindigkeit umso wichtiger. Statt möglichen Trends nachzulaufen, ist es eher empfehlenswert, sein eigenes Portfolio zu verbessern, um damit die Kontrolle des eigenen Risikos zu optimieren.

•Wählen Sie Ihre Vermögenswerte: Alle Finanzmärkte zeigen einige saisonale Tendenzen. Bei einigen Handelsinstrumenten ist das sichtbarer, bei anderen ist der saisonale Einfluss geringer. Beispielsweise ist der Preis für Getreide (DBA) dann am niedrigsten, wenn aufgrund der Ernte das meiste davon zur Verfügung steht. Oder für Gas (UNG) gilt, das hier der Preis im Winter eine Spitze bei höchster Nachfrage erreicht. Diese saisonalen Schwankungen werden mittlerweile als derart wichtig betrachtet, dass sich eine ganze Wissenschaft um dieses Thema etabliert hat.

•Verwalten des Risikos: Top-Trader benutzen einen begrenzten Teil ihrer Dividendenpapiere zur Platzierung während sie gleichzeitig ihre Risiken begrenzen. Passende Stopp-Punkte sind besonders in einem sich wandelnden Markt sehr wichtig. Die beim Handel erfolgte Fehleranalyse hilft, falsche Schritte nicht zu wiederholen.

•Mobilhandel: Mobile Apps erlauben heutzutage den Handel zu jeder Zeit und überall. Gegenwärtig werden 65 Prozent der über die Handelsplattform von Plus500 durchgeführten Transaktionen auf Mobilgeräten (iPhone, iPad, Android, Windows Phone und Apple Watch) abgewickelt. Diese Entwicklung hat in den vergangenen Jahren stetig zugenommen. Mobile Plattformen sind das ideale Werkzeug für den CFD-Handel. Denn auf mobilen Plattformen kann der Trader während des Sommers den Markt beobachten, Investment-Ideen recherchieren und den Handel mit CFDs während der Ferien durchführen.

•Handel via Demo-Account: Handel braucht Praxis und der Sommer ist der ideale Zeitraum, zusätzliche Trading-Fähigkeiten zu erwerben. Über ein Demo-Konto können die passenden Instrumente, Order-Arten und Werkzeuge ausführlich getestet werden, ohne dass das Kapital in der Testphase verloren geht. Das Plus500-Demo-Konto kann unbegrenzt und kostenlos genutzt werden. Ein Demo-Account ist für viele Produkte auf der Plus500-Webseite verfügbar und limitiert mögliche virtuelle Verluste infolge nicht geschlossener Positionen.

Über Plus500
Plus500 entwickelt und betreibt eine Online-Handelsplattform für Privatkunden, um mit CFDs international über 2.200 verschiedene Finanzinstrumente handeln zu können. Dies umfasst Aktien, ETFs, Devisen, Indizes und Rohstoffe. Das Unternehmen ermöglicht Privatkunden den Handel mit CFDs in mehr als 50 Ländern. Die Handelsplattform ist auf mehreren Betriebssystemen (Windows, Smartphones (iOS, Android und Windows Phone) und Tablets (iOS, Android und Surface)), Apple Watch und per Internetbrowser zugänglich. Der Verwaltungsrat ist überzeugt, dass der Erfolg des Unternehmens bisher vor allem auf die eigenentwickelte Technologie zurückzuführen ist, und setzt diese Entwicklung fort, um die Handelsplattform weiterhin zu unterstützen. Die Handelsplattform wurde darauf ausgelegt so intuitiv und einfach wie möglich bedienbar zu sein. Die Handelsplattform wird in 31 Sprachen angeboten. Der Verwaltungsrat ist überzeugt, dass diese Wertlegung auf Technik, zusammen mit gezielten Online-Marketing-Strategien des Unternehmens, entscheidend dazu beigetragen hat, das Unternehmen von Mitbewerbern abzuheben

Pressekontakt:

AxiCom GmbH
Nikolai Zotow

Lilienthalstr. 5
82178 Puchheim

Tel: +49 (0)89 800 90 824
Fax: +49 (0)89 800 90 810

Email: nikolai.zotow@axicom.com
Web: www.axicom.de

Leave a reply:

Your email address will not be published.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Site Footer