Thomas Müller wurde von Fußballfans zum Pokalhelden 2015/16 gewählt: ‘Das fühlt sich gut an!’

Fußabdrücke für den DFB-Pokal Walk of Fame: Thomas Müller ist Pokalheld 2016.
Fußabdrücke für den DFB-Pokal Walk of Fame: Thomas Müller ist Pokalheld 2016.

Wolfsburg (pressrelations) –

Thomas Müller wurde von Fußballfans zum Pokalhelden 2015/16 gewählt: “Das fühlt sich gut an!”

Beim Online-Voting klarer Sieger mit 39 Prozent der Stimmen

Fußabdrücke des Nationalspielers werden am “DFB-Pokal Walk of Fame” am Olympiastadion Berlin zu sehen sein
“Man of the Match” kann ab sofort per App bei jedem Pokalspiel gewählt werden

Thomas Müller ist um eine Auszeichnung reicher: Der 26-Jährige wurde von Fußballfans aus ganz Deutschland zum “Pokalhelden der Saison 2015/16” gewählt. Initiiert wurde die Aktion vom Deutschen Fußball-Bund (DFB) und Volkswagen als Offiziellem Partner des DFB-Pokals. Müller, aktueller Pokalsieger mit dem FC Bayern München, gewann das Online-Voting mit 39 Prozent der Stimmen vor Max Wegner von Erzgebirge Aue und Claudio Pizarro von Werder Bremen (beide je 21 Prozent). Am Olympiastadion Berlin, wo seit 1985 traditionell das Endspiel ausgetragen wird, sind demnächst die Fußabdrücke des Stürmers auf dem “DFB-Pokal Walk of Fame” zu sehen.
Bei der Abnahme seiner Fußabdrücke zeigte sich Thomas Müller von der Wahl gerührt. “Dass ich gewählt worden bin, ist eine coole Geschichte! Das fühlt sich gut an!” Der Stürmer-Star drückte zugleich seine Wertschätzung für das DFB-Pokalfinale aus. “Das Spiel ist etwas ganz Besonderes, das spürt man vor allem vor dem Anpfiff: das Einlaufen der Mannschaften durchs Marathontor, die Stimmung auf den Rängen und die Choreographien der Fans, dann wird der Pokal gebracht und die Nationalhymne erklingt. Das ist ein toller Moment, darauf freue ich mich jedes Mal. Und es ist auch immer ein grandioser Abschluss der Saison, die ich dann in Gedanken Revue passieren lasse.”

Thomas Müller verbindet mit dem DFB-Pokal auch eine ganz persönliche Erfolgsbilanz: Fünf Mal hat er mit dem FC Bayern München das Finale erreicht, dabei vier Mal den Pokal gewonnen. In seinen bisher 36 Pokalspielen erzielte er 23 Tore und gab 17 Vorlagen. Im letzten Finale traf er auch im entscheidenden Elfmeterschießen gegen Borussia Dortmund. Dieses endete 4:3 für seine Mannschaft, nachdem es nach 90 Spielminuten und Verlängerung 0:0 gestanden hatte.

Für Müller beginnt am heutigen Freitag bei Carl-Zeiss Jena die neue Pokalsaison. Bei allen 63 Spielen inklusive Finale wird Volkswagen als Offizieller Partner des Wettbewerbs sichtbar sein. Und auch in diesem Jahr werden wieder zwei Pokalhelden gesucht: Einer, der die aktuelle Pokalsaison mit seiner Geschichte geprägt hat, und einer, der in der Geschichte des Wettbewerbs seine Spuren hinterlassen hat. Darüber hinaus gibt es ab sofort für die Fans die Möglichkeit, bei jedem DFB-Pokalspiel ihren ganz persönlichen “Man of the Match” zu wählen. Mit der neuen DFB-Pokal-App für iOS und Android kann sogar live im Stadion die Stimme abgegeben werden.
Zum “DFB-Pokal Walk of Fame”:

Auf dem “DFB-Pokal Walk of Fame” werden die größten Pokalhelden der Vergangenheit und Gegenwart mit ihren Fuß- oder (bei Torhütern und Trainern) Handabdrücken verewigt. Er wird jedes Jahr um zwei Pokalhelden erweitert. Mit Müller und Olaf Thon, der in diesem Jahr als historischer Pokalheld gewählt worden ist, sind inzwischen 19 Akteure dort vertreten.

So läuft die Wahl: Nach jeder Pokalrunde stimmen die Fans für einen sogenannten Rundenhelden. Aus allen Rundenhelden einer DFB-Pokalsaison und dem “Man of the Match” des Finales wird per Fan-Voting der Pokalheld des Jahres gekürt.
Seit 2012 ist Volkswagen Offizieller Partner des DFB-Pokals. Ein Jahr später schuf der Automobilhersteller gemeinsam mit dem Deutschen Fußball-Bund und dem TV-Sender Sport1 als Medienpartner den “DFB-Pokal Walk of Fame”, der sich seitdem zu einer echten Pilgerstätte für Fußballfans entwickelt hat. Zusätzlich sind nebenan auf einem über 40 Meter langen Mauerstück, der “Wall of Fame”, auch Tafeln mit allen Endspielpaarungen seit der ersten Austragung 1935 samt Ergebnis und Vereinslogos angebracht worden.

Weitere Informationen finden sich im Internet unter www.dfbpokal-walkoffame.de und www.partnerdesfussballs.de.

Pressekontakt:

Volkswagen Kommunikation
Leiter Sportkommunikation
Gerd Voss

Telefon: +49 (0) 53 61 / 9-77074

E-Mail: gerd.voss@volkswagen.de
www.volkswagen-media-services.com

Leave a reply:

Your email address will not be published.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Site Footer