An Demo für Pressefreiheit in der Türkei teilnehmen!

Logo: Deutscher Journalisten-Verband (DJV)
Logo: Deutscher Journalisten-Verband (DJV)

Berlin (pressrelations) –

An Demo für Pressefreiheit in der Türkei teilnehmen!

Der Deutsche Journalisten-Verband ruft zur Teilnahme an den Demonstrationen für die Pressefreiheit in der Türkei auf, die am morgigen Samstag in mehreren deutschen Großstädten stattfinden. “Die Grundrechte werden mit Füßen getreten, die letzten Reste von Pressefreiheit in der Türkei abgeschafft”, kritisiert DJV- Bundesvorsitzender Frank Überall. “Wir Journalistinnen und Journalisten sind aufgerufen, Flagge zu zeigen.”

Auslöser der Proteste ist die Schließung zahlreicher Radio- und TV- Sender, die als regierungskritisch gelten. In den letzten Stunden wurden auch solche Sender von den Sicherheitskräften geschlossen, die zuvor noch ihr Programm online übertragen konnten. Überall: “Das ist nicht hinnehmbar. Die Demokratie existiert in der Türkei nur noch auf dem Papier.”

Die Demonstrationen für die Pressefreiheit in der Türkei finden am morgigen Samstag, 1. Oktober, in folgenden Städten statt:

Berlin, 14.00 Uhr, Potsdamer Platz
Köln, 14.00 Uhr, Heumarkt
Stuttgart, 14.00 Uhr, Rothebühlplatz
Frankfurt/Main, 15.00 Uhr, Hauptwache
Hamburg-Altona, 15.00 Uhr, Spritzenplatz

Hinweis an die Redaktionen:
DJV-Bundesvorsitzender Frank Überall wird bei der Demonstration auf dem Kölner Heumarkt zu den Rednern der Kundgebung gehören. Zur Berichterstattung sind Sie eingeladen. Der DJV-Vorsitzende steht vor Ort auch für Interviews zur Verfügung.

Pressekontakt:

Deutscher Journalisten-Verband (DJV)
Charlottenstr. 17
10117 Berlin
Deutschland

Telefon: +49 (0)30/72 62 79 20
Telefax: +49 (0)30/726 27 92 13

Mail: djv(at)djv.de
URL: www.djv.de

Leave a reply:

Your email address will not be published.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Site Footer