CALL FOR PAPERS – Jammern Sie noch oder steuern Sie schon?

Berlin (pressrelations) –

CALL FOR PAPERS – Jammern Sie noch oder steuern Sie schon?

Unternehmerisches Denken spielt in der Gesundheitswirtschaft eine immer größere Rolle. Ohne unternehmerische Strukturen und Prozesse ist eine nachhaltige und bedarfsgerechte Versorgung nicht finanzierbar. Aber was heißt das genau und wie sieht eine zielgerichtete Steuerung in der Gesundheitswirtschaft beispielhaft aus?

Auf dem 24. Deutschen Krankenhaus-Controller-Tag am 11. und 12. Mai 2017 unter dem Motto “Jammern Sie noch oder steuern Sie schon?” wird die Zukunftsfähigkeit des Gesundheitsunternehmens im Mittelpunkt stehen. Dabei sollen u.a. folgende Fragen thematisiert werden:

•Wie kann ich eine Strategie festlegen und steuern?
•Wie setze ich gesetzliche Vorgaben im Gesundheitsunternehmen zielgerichtet um?
•Welche Daten nutzen wir und wie sicher sind meine Systeme?

Erfahrungen und Best Practice Ansätze im Controlling und Management werden vorgestellt und diskutiert. Der Blick wird hierbei auf die Effektivität und Anwendbarkeit gerichtet sein. DENN: Auf dem 24. DKCT geht es um wichtige Impulse und Anregungen für alle Beteiligten, die an zukunftsfähigen Unternehmenskonzepten für die Gesundheitswirtschaft arbeiten.

Der jährlich stattfindende Deutsche Krankenhaus-Controller-Tag (DKCT) bietet wieder allen Akteuren der Gesundheitswirtschaft die Möglichkeit sich fachlich auszutauschen und sich auf den neuesten Stand zu bringen. Der DKCT bietet den Teilnehmern, Ausstellern und Referenten auch die Möglichkeit ihr Netzwerk zu erweitern und dadurch voneinander zu profitieren.

Der DVKC e. V. setzt sich seit mehr als zwanzig Jahren für die Weiterentwicklung von Management und Controlling in der gesamten Gesundheitswirtschaft ein. Seit das Kompetenznetzwerk im Jahr 1994 gegründet wurde, erweitert es sich ständig, es bietet eine verlässliche praxisorientierte Plattform für alle Fragen der Unternehmenssteuerung und -führung in der gesamten Gesundheitswirtschaft.

Wir bieten allen Interessierten die Gelegenheit, sich an spannenden Diskussionen zu beteiligen, neue Informationen zu erhalten und den direkten Erfahrungsaustausch auf dem Deutschen Krankenhaus-Controller-Tag 2017 für wertvolles Netzwerken zu nutzen.
Die Zielgruppen des Kongresses sind auch 2017 wieder Entscheider, Wissenschaftler, Praktiker und Studierende aus der Gesundheitswirtschaft, insbesondere mit Bezug zum Management und Controlling in Kliniken und anderen Gesundheitseinrichtungen. Praktikern, Wissenschaftlern und auch Studenten wird gleichsam die Gelegenheit geboten, ihre Erfahrungen vorzustellen bzw. wissenschaftliche Arbeiten und Praxisanwendungen zu fördern.

Als Partner haben Interessierte die Möglichkeit, den Kongress inhaltlich mitzugestalten!
Es ist ganz einfach: Reichen Sie dazu bitte einen entsprechend konzipierten Vortrag passend zu einer Überschrift der folgenden Themen ein, oder bieten Sie gern eine Alternativen an – wir sind für weitere Workshopformate offen.

Vorträge zu den Themen:

– Sachkostencontrolling
– Governance, Compliance und Controlling
– Lean Six Sigma und Verbundsteuerung
– Best Practice im operativen Controlling
– Qualitätscontrolling

Voraussetzung für die Annahme eines Fachbeitrages/ Workshopkonzeptes ist die rechtzeitige Buchung eines Gold-Partnerpaketes, welches Sie zur Ausstellung auf unserer Industriemesse berechtigt. Nach sorgfältiger Prüfung durch den Vorstand wird entschieden, welcher der eingereichten Beiträge für das Tagungsprogramm angenommen wird.

Hintergrund ist unser hoher Anspruch, ausgewählte wissenschaftliche und praxisorientierte Beiträge auf unserem Kongress zu präsentieren. In der Regel sollen die Lösungen und Anwendungsbeispiele von oder zumindest mit einem Praxispartner aus einer Gesundheits-einrichtung vorgestellt und präsentiert werden. Produktpräsentationen bleiben der Industrieausstellung vorbehalten. Weitere Leistungen entnehmen Sie bitte dem Informationsblatt für Aussteller und Sponsoren.

Die Vortragsslots sind auf 25 Minuten zzgl. 5 Minuten Diskussion geplant. Workshops sollten die Länge von 1,5 Stunden nicht überschreiten und i.d.R. auf eine Teilnehmerzahl von ca. 40 – 50 Personen ausgelegt sein.

Eingereichte Abstracts sollten eine Kurz-Beschreibung mit maximal 1.000 Zeichen enthalten sowie eine kurze Inhaltsangabe mit Erklärung mit maximal 3.800. Zeichen (Arial 11 P.). Konzepte können auch als Präsentation eingereicht werden. Sie sollten nicht mehr als 5 Folien beinhalten. Für die Einreichung von Workshopkonzepten gelten die gleichen Kriterien wie für Vorträge. Alle eingereichten Unterlagen werden selbstverständlich vertraulich behandelt.

Pressekontakt:

Stefan Frentz
DVKC e. V., Haus der Gesundheitsberufe, Alt Moabit 91
10559 Berlin

Telefon: +49 30 54 80 15 80
Fax: +49 30 54 80 15 82

Mail: info@dvkc.de

Leave a reply:

Your email address will not be published.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Site Footer