Birimian Limited: Update des Lithiumprojektes Bougouni

(pressrelations) –

Birimian Limited: Update des Lithiumprojektes Bougouni

Weitere mächtige, hochgradige Abschnitte bei West Zone vor erster Ressource gemäß JORC

– Außergewöhnlich mächtige und hochgradige Abschnitte im Rahmen von Diamantbohrungen bei Goulamina West Zone definiert:

– 82 m mit 1,64 % Li2O auf 18 m
– 51 m mit 1,93 % Li2O auf 127 m; einschl. 22 m mit 2,23 % Li2O
– 49 m mit 1,68 % Li2O auf 89 m; einschl. 13 m mit 2,09 % Li2O
– 36 m mit 1,70 % Li2O auf 91 m; einschl. 10 m mit 2,03 % Li2O

– West Zone ist entlang des Streichens und in der Tiefe weiterhin offen
– Erhebliches Potenzial für beträchtliche Tonnagen einer oberflächennahen, hochgradigen Lithiummineralisierung durch weitere Bohrungen
– Ressourcenbewertung und Projektstudien haben begonnen
– Erste Ressource gemäß JORC für Oktober erwartet

Birimian Limited meldet weitere hochgradige Ergebnisse seines ersten Bohrprogramms beim zu 100 Prozent unternehmenseigenen Lithiumprojekt Bougouni (das Projekt) im Süden von Mali.

Das Projekt beinhaltet ein umfassendes Konzessionsgebiet mit einer Größe von etwa 250 Quadratkilometern und beherbergt die hochgradige Lithiumlagerstätte Goulamina, die möglicherweise eine Großlagerstätte darstellt.

Weitere äußerst vielversprechende Ergebnisse sind nun für fünf (5) Diamantbohrlöcher eingetroffen, mit denen Goulamina Main Zone und West Zone entlang des Streichens sowie neigungsabwärts erprobt werden. Bedeutsame Abschnitte, einschließlich äußerst großer Mächtigkeiten in geringer Tiefe, bestätigen weiterhin das beträchtliche Potenzial der aufregenden neuen Entdeckung West Zone.

West-Zone-Erweiterungen

Die Ergebnisse der bei West Zone gebohrten Diamantbohrlöcher definieren hochgradige Erweiterungen entlang des Streichens und in der Tiefe im nördlichen und mittleren Teil dieser bedeutsamen mineralisierten Zone. Die Ergebnisse beinhalten:

– 82 m mit 1,64 % Li2O auf 18 m

– 51 m mit 1,93 % Li2O auf 127 m; einschl. 22 m mit 2,23 % Li2O

– 49 m mit 1,68 % Li2O auf 89 m; einschl. 13 m mit 2,09 % Li2O

– 36 m mit 1,70 % Li2O auf 91 m; einschl. 10 m mit 2,03 % Li2O

Die Bohrlöcher bei West Zone haben eine mächtige, hochgradige Lithiummineralisierung mit einer Streichenlänge von etwa 300 Metern bestätigt. Die jüngsten Ergebnisse beinhalten die mächtigsten und hochgradigsten Abschnitte, die bis dato bei Goulamina gemeldet wurden. Diese Zonen sind entlang des Streichens und in der Tiefe weiterhin offen, weshalb beträchtlicher Spielraum für Erweiterungen entlang des Verlaufs besteht. Birimian ist der Auffassung, dass durch weitere Bohrungen bei West Zone hervorragendes Potenzial für zusätzliche beträchtliche Tonnagen einer hochgradigen Mineralisierung besteht.

Im Rahmen detaillierter Bohrungen bei Main Zone wurde eine oberflächennahe, beständige, hochgradige Lithiummineralisierung mit einer Streichenlänge von etwa 700 Metern und jenseits von 150 Metern neigungsabwärts definiert. Die Untersuchungsergebnisse des letzten tieferen Diamantbohrlochs im südlichsten Bereich von Main Zone – 22 Meter mit einem Gehalt von 1,11 Prozent Li2O auf 128 Metern (Großprobenabschnitt) – bestätigen, dass die Mineralisierung in der Tiefe über die aktuellen Grenzen der Bohrungen in diesem Gebiet hinweg verläuft.

Aufregende nächste Schritte

Bei Main Zone und West Zone wurden insgesamt 50 Bohrlöcher auf 5.179 Metern abgeschlossen. Dieses Phase-1-Arbeitsprogramm liefert die erforderlichen geologischen und gehaltsspezifischen Daten, um die erste Ressource bei Goulamina zu schätzen. Cube Consulting und CSA Global wurden damit beauftragt, eine unabhängige Ressourcenschätzung und eine vorläufige wirtschaftliche Abbaustudie für das Projekt durchzuführen. Die endgültige Datenerfassung und -bewertung geht gut voran. Die erste Ressource gemäß JORC wird für Ende dieses Monats erwartet.

Como Engineers (Como) wurde mit Durchführung einer Rahmenuntersuchung beauftragt, um die grundlegenden Verarbeitungsparameter festzulegen und die Investitionskosten zu schätzen, die für die Definierung weiterer detaillierter Arbeiten beim Projekt Bougouni verwendet werden. Como kann eine umfassende Erfahrung bei der Prozessplanung und technischen Aspekten von Spodumenkonzentrationsanlagen vorweisen, einschließlich der kürzlich durchgeführten Definitive Feasability Study für das Lithiumprojekt Pilgangoora von Pilbara Minerals.

Personal von Digby Wells Environmental (Digby Wells) ist vor Ort, um die ersten sozialen und umweltbezogenen Bewertungen für die Gebiete im Umfeld der potenziellen Mine und des potenziellen Verarbeitungsstandortes bei Goulamina durchzuführen. Im Rahmen dieser vorläufigen Studie werden wichtige umweltbezogene und soziale Aspekte identifiziert, wodurch es Digby Wells möglich sein wird, die Terms of Reference for the Environmental and Social Impact Assessment (ESIA) zu erstellen, die verwendet werden, um einen entsprechenden Plan hinsichtlich der Durchführung der erforderlichen Basisstudien und der Einreichung der formellen Projekt-ESIA für die Genehmigung der Mine zu formulieren.

Die Mineralisierung ist entlang des Streichens und in der Tiefe außerhalb der aktuellen Bohrgrenzen weiterhin offen. Weitere Bohrungen sind geplant, um im Rahmen des Ergänzungs- und Ausfallbohrprogramms der nächsten Phase Erweiterungen der Mineralisierung zu untersuchen. Wie bereits angekündigt, wurden die Bohrungen kurz unterbrochen, um den Abschluss der Kernverarbeitung und die Integration aller relevanten Daten in die ausstehende Ressourcenschätzung zu ermöglichen. Sie werden voraussichtlich im November fortgesetzt werden, sobald die Untersuchungen im Wesentlichen abgeschlossen sind.

Goulamina – eine hochgradige Lithiumlagerstätte mit beträchtlichen Tonnagen

Die Lagerstätte Goulamina weist erhebliches Potenzial für hohe Gehalte und beträchtliche Tonnagen auf. Sie befindet sich in unmittelbarer Nähe einer asphaltierten Schnellstraße, eines Stromnetzes und eines Wasseranschlusses – das Wasserkraftwerk Selingue liegt nur etwa 45 Kilometer weiter nordwestlich.

Die erste Ressource gemäß JORC für das Projekt wird für Ende dieses Monats erwartet, während die Rahmenuntersuchung bis Dezember 2016 fertiggestellt werden soll.

Die Lagerstätte weist erheblichen Spielraum für die Erweiterung zu einem hochgradigen Lithiumprojekt mit beträchtlichen Tonnagen auf, womit frühere Erwartungen sogar noch übertroffen wurden. Die Mineralisierung ist in beiden Zonen weiterhin offen und im 250 Quadratkilometer großen Projektgebiet besteht hervorragendes ungenutztes Potenzial. Birimian ist weiterhin zuversichtlich, dass es den Lithiumbestand bei Goulamina durch weitere Bohrprogramme kontinuierlich steigern wird und dass diese Lagerstätte zu jenen mit dem größten Lithiumbestand der Welt zählt.

Im Rahmen früherer Verarbeitungstests wurde die Eignung des Pegmatits bei Goulamina für die Herstellung von qualitativ hochwertigem Lithiumkonzentrat mit chemischen Gehalten bestätigt. Die Testergebnisse zeigen gute Spodumen- (Lithium)-Gewinnungsraten (84,7 Prozent) und einen hohen Massenertrag, um qualitativ hochwertiges Spodumenkonzentrat mit chemischen Gehalten (6,7 Prozent) zu produzieren. Zum Vergleich: Globale Hersteller von Lithiumcarbonat verlangen für gewöhnlich Konzentratgehalte von sechs Prozent.

Erklärung der Competent Persons
Die Informationen in dieser Meldung, die sich auf Explorationsziele und das Explorationsziel beziehen, basieren auf Informationen, die von oder unter der Leitung von Kevin Anthony Joyce erstellt wurden. Herr Joyce ist Managing Director von Birimian Limited und ein Mitglied des Australian Institute of Geoscientists. Herr Joyce verfügt über ausreichende Erfahrung, die für diese Art von Mineralisierung und Lagerstätte sowie für seine Tätigkeiten erforderlich ist, um als Competent Person gemäß der Ausgabe von 2012 des Australasian Code for Reporting of Exploration Results definiert werden zu können. Herr Joyce erlaubt das Hinzufügen von Material zu diesem Bericht, das auf seinen Informationen basiert und in Form und Kontext erscheint.

Zuvor gemeldete Ergebnisse
Diese Meldung enthält Informationen hinsichtlich früherer Explorationsergebnisse beim Projekt Bougouni. Das Unternehmen bestätigt, dass keine anderen neuen Informationen oder Daten vorliegen, die sich erheblich auf die in der ursprünglichen Marktmitteilung enthaltenen Informationen auswirken könnten, und dass sich alle grundlegenden Annahmen und technischen Parameter nicht grundlegend geändert haben. Das Unternehmen bestätigt, dass die Form und der Kontext der enthaltenen Darbringung der Ergebnisse der Competent Person im Vergleich zur Marktmitteilung nicht grundlegend geändert wurden.
Zukunftsgerichtete Aussagen
Aussagen hinsichtlich Pläne in Zusammenhang mit den Mineralkonzessionsgebieten des Unternehmens sind zukunftsgerichtete Aussagen. Es kann keine Garantie abgegeben werden, dass die Pläne des Unternehmens hinsichtlich der Erschließung seiner Mineralkonzessionsgebiete wie erwartet umgesetzt werden können. Es kann keine Garantie abgegeben werden, dass das Unternehmen in der Lage sein wird, das Vorkommen von Minerallagerstätten zu bestätigen, dass sich eine Mineralisierung als wirtschaftlich herausstellen wird oder dass eine Mine in einem der Mineralkonzessionsgebiete des Unternehmens erschlossen werden kann.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com , www.sec.gov , www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Pressekontakt:

Kevin Joyce
Managing Director
08 9286 3045
info@birimiangold.com

In Europa:
Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger
info@resource-capital.ch
www.resource.capital.ch

Leave a reply:

Your email address will not be published.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Site Footer