ZTE präsentiert wichtige Optical Access-Plattform TITAN für effizienteres Management von Big Video-Diensten

(pressrelations) –

ZTE präsentiert wichtige Optical Access-Plattform TITAN für effizienteres Management von Big Video-Diensten

ZTE, international führender Anbieter von Lösungen für die Telekommunikationsbranche sowie für Unternehmens- und Privatkunden im Bereich mobiles Internet, stellte auf dem Broadband World Forum 2016 heute sein neues Hauptprodukt ZTE TITAN vor, eine leistungsfähige Plattform für optische Zugangsnetze. In Verbindung mit der Optical Transport Network (OTN)-Funktion ermöglicht es diese Plattform, die Anzahl der Kommunikationseinrichtungen im Netz effizient zu reduzieren und das Netzmanagement erheblich zu verbessern. Darüber hinaus intensiviert die neue Plattform die Zugangsplattform-Funktion von Optical Line Terminals (OLT) im Netz und stellt den Anwendern Bandbreite für einen extrem schnellen Zugang zur Verfügung. Die Plattform fördert die Entwicklung breitbandiger Big Video-Dienste durch flexible und effiziente Vernetzung.

Die 4K-Auflösung ist heute eine Standardkonfiguration für großformatige TV-Geräte. Nach Prognosen von IHS werden die jährlichen Verkaufszahlen von 8K-Fernsehern im Jahr 2020 die Marke von 2.100.000 übersteigen, mit einem nachfolgenden exponentiellen Wachstum und einer steigenden Nachfrage nach Virtual Reality (VR)- und Augmented Reality (AR)-Diensten. In den nächsten fünf Jahren wird die Bandbreite in Home-Anwendungen von 100 MBit/s auf 500 MBit/s und mehr steigen, und dieser steigende Bandbreitenbedarf für Dienste führt wiederum zur Aufrüstung von Fibre to the Home (FTTH)-Netzen von der Gigabit Passive Optical Network (GPON)-Technologie auf 10 PON oder sogar 100G PON. Die rasante Zunahme der Bandbreite bringt strukturelle Änderungen für das gesamte Netz mit sich und wird die Funktionen und Performance aller Teile des ursprünglichen Netzes verändern. Vor dem Hintergrund dieser Anforderungen für die Netzentwicklung wird die jetzt von ZTE neu vorgestellte Plattform eine maßgebliche Rolle beim Aufbau von Netzen in den nächsten zehn Jahren spielen.

Als OLT-Plattform mit leistungsfähigen Funktionen nutzt TITAN die full-Tbits-Architektur. Ihre Switching-Fähigkeiten, Backplane-Bandbreite und Slot-Bandbreite sind führend in der Branche. Darüber hinaus unterstützt die ganzheitliche Plattform mehrere Technologien wie GPON, 10G PON, Time Wavelength Division Multiplexing Passive Optical Network (TWDM-PON) und 100G/25G PON. Die Kunden können sich nach Bedarf für die passende Technologie entscheiden, um eine flexible Weiterentwicklung der Netze zu realisieren. Die Plattform ist die perfekte Lösung für Big Video-Dienste und bietet die erforderlichen Netzfunktionen für 4K, 8K, VR, AR und V-QoE Video. Durch Optimierung der Hierarchie reduziert TITAN Zeitverzögerungen und Paketverluste, erfordert weniger Routing und Port-Ressourcen und stellt Uplink-Boards mit hoher Kapazität zur Erfüllung der Big Video-Anforderungen zur Verfügung. TITAN unterstützt auf kreative Weise die CO-Neukonfiguration. Weiterhin werden OTN-Konnektivität und die Realisierung flacher Netze unterstützt, die Anzahl der Netzschichten reduziert und die Netzarchitektur optimiert. Gleichzeitig werden Virtual Extensible LAN (VxLAN) und Netzfragmentierung unterstützt, die Konfigurierung vereinfacht und ein effizienterer Betrieb ermöglicht.

Cai Jingzhe, Vice President von ZTE, gab die Einführung von TITAN bekannt: “TITAN ermöglicht eine völlig neue Definition des traditionellen Zugangs über Glasfaser. Zusätzlich zur Vertiefung der OLT-Fähigkeit deckt diese revolutionäre Plattform künftige Netztransformationen ab und passt sich der gesamten Weiterentwicklung der Netze an, die durch die rasante Entwicklung der Dienste vorangetrieben wird. Mit innovativer Software- und Hardware-Architektur wird TITAN einen wichtigen Beitrag zur Entwicklung des Big Video-Dienstes leisten.”

ZTE spielt seit langem eine führende Rolle bei der technologischen Entwicklung von optischen Zugangsnetzen und Home-Diensten und unterstützte die Entwicklung und Anwendung der PON-Technologie. Gemäß dem Market Share Report “2Q16 FTTx, DSL und CMTS” der Marktforschungsfirma Ovum erzielte ZTE im Zeitraum von Q3/2016 bis Q2/2016 hervorragende Leistungen im internationalen Markt. ZTE sicherte sich den größten Anteil im internationalen Markt für PON-Lösungen der nächsten Generation und wurde insgesamt zum weltweit am schnellsten wachsenden Anbieter von Festnetz-Zugangsprodukten.

Über ZTE

ZTE ist ein Anbieter von modernen Telekommunikationssystemen, mobilen Endgeräten und Netzwerklösungen für Mobilfunkbetreiber, Unternehmen, öffentliche Einrichtungen und private Anwender. Auf Basis seiner M-ICT-Strategie hat sich ZTE dem Anspruch verpflichtet, Kunden integrierte durchgängige Innovationen mit Spitzenleistungen und Mehrwert im Rahmen der Verschmelzung zwischen dem Telekommunikationsbereich und Informationstechnologiesektor bereitzustellen. ZTE ist an den Börsen Hongkong und Shenzhen notiert (H-Aktienkürzel 0763.HK / A-Aktienkürzel 000063.SZ) und liefert anwenderoptimierte Produkte und Services an über 500 Netzbetreiber in mehr als 160 Ländern. ZTE investiert zehn Prozent seines Jahresumsatzes in Forschung und Entwicklung und spielt eine wichtige Rolle in einer Reihe internationaler Gremien zur Entwicklung internationaler Standards. Als Unternehmen, das der Corporate Social Responsibility (CSR) große Bedeutung beimisst, ist ZTE Mitglied des UN-Netzwerkes Global Compact.

Weitere Informationen finden Sie unter http://www.zte-deutschland.de oder unter www.twitter.com/zte_deutschland.

Pressekontakt:

ZTE Deutschland GmbH
Susanne Baumann
Unternehmenskommunikation
Parsevalstr. 11
D-40468 Düsseldorf
Tel.: +49 (0) 211 5406 3564
E-Mail: susanne.baumann@zte.com.cn

Pressekontakt Agentur
AxiCom GmbH
Anne Klein
Lilienthalstr. 5
D-82178 Puchheim
Tel.: +49 (0) 89 800 908 23
E-Mail: anne.klein@axicom.com

Leave a reply:

Your email address will not be published.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Site Footer