Plus500 gibt die Ergebnisse für das dritte Quartal 2016 bekannt

London (pressrelations) –

Plus500 gibt die Ergebnisse für das dritte Quartal 2016 bekannt

Plus500, die weltweite Online-CFD-Handelsplattform, gibt heute sein vorläufiges Geschäftsergebnis für den zum 30.September endenden Drei- und Neunmonatszeitraum bekannt.

In den neun Monaten zum 30. September 2016 lag der Umsatz bei 236,3 Mio. US-Dollar. Dies entspricht einer Steigerung von 14 Prozent im Vergleich zum Vorjahreszeitraum.

Kennzahlen

Die genauen Kennzahlen sind unter http://bit.ly/2dFHibH abrufbar.

Handelsüberblick

Plus500 erzielte, wie bereits zum Zeitpunkt der Halbjahresresultate, weiterhin ein konstantes Wachstum. Das Unternehmen hat erneut mit neuen und aktiven Kunden seine starke Entwicklung fortgesetzt und einen Rekordumsatz in diesem Jahr erzielt.

Wie erwartet, verbesserte sich die EBITDA-Marge von 37 Prozent im ersten Halbjahr 2016 zu 43 Prozent im dritten Quartal 2016. Das beweist sowohl die Qualität des Geschäftsmodells als auch die robuste Betriebsplattform.

Plus500 hat auch seine globale Präsenz im Berichtszeitraum erhöht. Hinzu kamen neue Lizenzen in Israel (am 30. September 2016) und in Neuseeland (am 3. Oktober 2016).

Das Unternehmen wird nun durch fünf verschiedene Regulierungsbehörden reguliert: FCA im Vereinigten Königreich, ASIC in Australien, CySEC in Zypern, ISA in Israel und FMA in Neuseeland. Dies unterstreicht erneut die Bedeutung der Schritte, die der Verwaltungsrat in den verschiedenen Rechtsgebieten unternimmt, auf denen das Unternehmen tätig ist, um seine Kunden mit entsprechend geregelten Dienstleistungen zu versorgen.

Ergebnisse

Das Unternehmen fokussiert sich darauf, besonders profitable Kunden zu akquirieren. Auch aufgrund der Marketingaktivitäten sind die Einnahmen aus westeuropäischen Ländern stabil und summieren sich im dritten Quartal 2016 auf 75 Prozent des Gesamtumsatzes (Q3 2015: 75 Prozent).

Im dritten Quartal beläuft sich der durchschnittliche Umsatz pro Kunde auf 1.107 US-Dollar im Vergleich zu 1.037 US-Dollar im zweiten Quartal 2016 sowie 1.534 US-Dollar im dritten Quartal 2015. Dies resultiert aus einer Kombination der hohen Zunahme an neuen und aktiven Kunden und einem leichten Rückgang der Kundenabwanderung im Vergleich zum Vorquartal.

Zusätzlich steigt der Lebenszeitwert der Kunden des Konzerns, da ein höherer Anteil von besonders profitable Kunden hinzukommt. Außerdem wächst die Loyalität der Kunden, sie verbleiben immer länger auf der Plattform.

Die durchschnittlichen Akquise-Kosten pro Kunde für das dritte Quartal 2016 betrugen 1.300 US-Dollar im Vergleich zu 1.347 US-Dollar im zweiten Quartal 2016 und 1.468 im dritten Quartal 2015 und steht bei 1.320 US-Dollar für die ersten neun Monate bis 30. September 2016. Das Unternehmen arbeitet weiter daran, die Marketing-Strategien für den Gewinn neuer Kunden effizienter zu gestalten.

Ausblick

Nachdem das Unternehmen in diesem Jahr durch seine Investition in Marketing eine Rekordzahl von Neukunden gewonnen hat, konzentriert sich das Unternehmen sich für den Rest des Jahres auf die Rentabilität und die Vorteile dieser Erfolge zu konsolidieren. Das Unternehmen rechnet im vierten Quartal 2016 mit einer positiven Dynamik. Der Vorstand geht davon aus, dass das Unternehmen auf dem richtigen Weg ist, um die Markterwartungen zu erfüllen.

Asaf Elimelech, Chief Executive Officer von Plus500, kommentiert:
‘Unser drittes Quartal setzte die starken Fortschritte in der ersten Jahreshälfte mit einer beträchtlichen Anzahl an neu gewonnenen Neukunden und einer Erholung der Margen fort. Wir bleiben auf dem besten Weg, um unsere Erwartungen für das Gesamtjahr zu erreichen.’

Über Plus500
Plus500 entwickelt und betreibt eine Online-Handelsplattform für Privatkunden, um mit CFDs international über 2.250 verschiedene Finanzinstrumente handeln zu können. Dies umfasst Aktien, ETFs, Devisen, Indizes und Rohstoffe. Das Unternehmen ermöglicht Privatkunden den Handel mit CFDs in mehr als 50 Ländern. Die Handelsplattform ist auf mehreren Betriebssystemen (Windows, Smartphones (iOS, Android und Windows Phone) und Tablets (iOS, Android und Surface), Apple Watch und per Internetbrowser) zugänglich. Der Verwaltungsrat ist überzeugt, dass der Erfolg des Unternehmens bisher vor allem auf die eigenentwickelte Technologie zurückzuführen ist, und setzt diese Entwicklung fort, um die Handelsplattform weiterhin zu unterstützen. Die Handelsplattform wurde darauf ausgelegt so intuitiv und einfach wie möglich bedienbar zu sein. Die Handelsplattform wird in 31 Sprachen angeboten. Der Verwaltungsrat ist überzeugt, dass diese Wertlegung auf Technik, zusammen mit gezielten Online-Marketing-Strategien des Unternehmens, entscheidend dazu beigetragen hat, das Unternehmen von Mitbewerbern abzuheben.

Pressekontakt:

AxiCom GmbH
Nikolai Zotow
Lilienthalstr. 5
82178 Puchheim
Tel: +49 (0)89 800 90 824
Fax: +49 (0)89 800 90 810
Email: nikolai.zotow@axicom.com
Web: www.axicom.de

Leave a reply:

Your email address will not be published.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Site Footer