Great Panther Silver meldet die Finanzergebnisse des 3. Quartals 2016

Logo: Great Panther Silver Ltd.
Logo: Great Panther Silver Ltd.

Vancouver, BC (pressrelations) –

Great Panther Silver meldet die Finanzergebnisse des 3. Quartals 2016

Great Panther Silver Ltd. gab heute seine Finanzergebnisse für die am 30. September 2016 geendeten 3 und 9 Monate bekannt. Die volle Version des zusammengefassten Interims-Finanzausweises des Unternehmens und die Diskussion und Analyse des Managements (“MD
A”) können auf der Webseite des Unternehmens unter www.greatpanther.com oder bei SEDAR unter www.sedar.com eingesehen werden. Alle Aktionäre können eine Kopie der vollständigen, geprüften Finanzausweise auf Anfrage und kostenlos erhalten. Alle Finanzinformationen werden in Übereinstimmung mit IFRS aufgestellt, es sei denn, es ist im Abschnitt Nicht-IFRS Kennzahlen angegeben.

Great Panther begann zum 3. Quartal 2016 mit der Veröffentlichung seiner Finanzergebnisse in US Dollars. Dementsprechend sind alle Dollarangaben in dieser Veröffentlichung und den zugehörigen Finanz-Ausweisen und MD
A in US Dollars (USD), es sei denn es ist anders angegeben. Zurückliegende Perioden wurde in kanadischen Dollars (CAD) veröffentlicht und in USD erneut aufgestellt, wobei der Wechselkurs vom 1. Juli 2016 von CAD/USD von 1,3052 verwendet wurde. Entsprechend sind alle Dollarangaben in dieser Pressemeldung und den zugehörigen Interim-Finanzausweisen und MD
A in USD, es sei denn, es ist anders angegeben.

“Great Panthers operativer Gewinn aus dem Minenbetrieb, der operative Cashflow und der Nettogewinn zeigten beträchtliche Verbesserungen gegenüber dem 3. Quartal 2015, was die gestiegenen Metallpreise und die günstigen Wechselkurse widerspiegelt, sagte Robert Archer Präsident und CEO. Außerdem verzeichneten wir im Jahresvergleich eine wesentliche Erhöhung des operativen Cashflows, was zusammen mit dem Abschluss einer 29,9 Mio. $ Bought-Deal-Finanzierung im Juli wesentlich zur Stärkung unserer Bilanz beigetragen hat. Das Unternehmen ist weiterhin schuldenfrei.

Während des 3. Quartals 2016 generierte das Unternehmen einen Gewinn aus dem Minenbetrieb vor nicht barwirksamen Posten von 7,2 Mio. $ und einen operativen Cashflow vor nicht barwirksamen Änderungen des Netto-Betriebskapitals von 4,2 Mio. $, was Steigerungen von 64% bzw. 254% gegenüber den Ergebnissen des 3. Quartals 2015 bedeutet. Diese starken operativen Ergebnisse waren primär einer 22%igen Erhöhung des Umsatzes und einem leichten Rückgang der Verkaufskosten geschuldet. Das Unternehmen meldete für das 3. Quartal 2016 einen Nettogewinn von 2,1 Mio. $ und ein um 197% erhöhtes adjustiertes EBITDA von 4,7 Mio. $.

Barmittel und Baräquivalente erhöhten sich per 30. September 2016 um 39,2 Mio. $ gegenüber dem Jahresbeginn auf 52,9 Mio. $ und das Netto-Betriebskapital nahm um 42,8 Mio. $ auf 68,2 Mio. $ zu. Die Erhöhung der Barmittel und des Netto-Betriebskapitals ist im Wesentlichen der Bought-Deal-Finanzierung von 29,9 Mio. $, die im Juli abgeschlossen wurde sowie dem wesentlich verbesserten operativen Cashflow und anderen Finanzierungsaktivitäten geschuldet.

Jegliche Verweise in dieser Pressemeldung auf Cashkosten sollten in der Weise verstanden werden, dass es sich um Cashkosten je zahlbare Unze Silber nach Beiprodukt-Gutschriften (Cashkosten) handelt. Diese Pressemeldung enthält auch Verweise auf Cashkosten je zahlbare Unze Silberäquivalent (Cashkosten je oz AgÄq), EBITDA, adjustiertes EBITDA, Kosten des Verkaufs vor nicht barwirksamen Posten, All-in Sustaining Kosten je zahlbare Unze Silber (AISC) und All-in Sustaining Kosten je oz AgÄq (AISC je oz AgÄq). Diese werden alle als nicht IFRS konforme Kennzahlen angesehen. Es wird verwiesen auf den Abschnitt Nicht-IFRS Kennzahlen in der MD
A, um eine Erklärung dieser Kennzahlen und den Abgleich mit den vom Unternehmen vermeldeten Finanzergebnisse zu erhalten.

Höhepunkte des 3. Quartals 2016 im Vergleich zum 3. Quartal 2015, es sei denn anders angegeben:

– Die Metallproduktion sank um 12% auf 953.632 oz AgÄq;

– Die Silberproduktion sank um 13% auf 510.491 oz Silber;

– Die Goldproduktion sank um 11% auf 5.432 oz Gold;

– Die Cashkosten sanken um 49% auf 3,30 $ je zahlbare oz Silber;

– Die Cashkosten je oz AgÄq sanken um 5% auf 10,99 $;

– Die AISC sanken um 8% auf 11,97 $ je zahlbare oz Silber;

– Die AISC je oz AgÄq stiegen um 8% auf 15,43 $;

– Der Umsatz stieg um 22% auf 15,9 Mio. $;

– Die operativen Gewinne aus dem Minenbetrieb vor nicht barwirksamen Posten stiegen um 64% auf 7,2 Mio. $;

– Das adjustierte EBITDA stieg von 1,6 Mio. $ auf 4,7 Mio. $;

– Der Nettogewinn betrug 2,1 Mio. $, verglichen mit einem Nettoverlust von 2,6 Mio. $;

– Der Nettogewinn pro Aktie verbesserte sich auf 0,01 $ gegenüber einem Nettoverlust von 0,02 $ je Aktie;

– Der operative Cashflow vor Änderungen im nicht barwirksamen Netto-Betriebskapital (NCWC) stieg von 1,2 Mio. $ auf 4,2 Mio. $;

– Barmittel und Baräquivalente stiegen zum 30. September 2016 auf 52,9 Mio. $ gegenüber 13,7 Mio. $ per 31. Dezember 2015,

– Das Netto-Betriebskapital stieg zum 30. September 2016 auf 68,2 Mio. $, vergleichen mit 25,5 Mio. $ am 31. Dezember 2015.

1 Auf Silberäquivalent-Unzen wird im ganzen Dokument verwiesen. Für 2016 werden Silberäquivalent-Unzen mittels eines Ag:Au Ratios von 70:1 und Ratios von 1:0,0504 und 1:0,0504für den Preis/oz Silber zu Blei und Zink je Pfund errechnet und auf den relevanten Metallinhalt im betrieblich produzierten oder zu produzierende oder verkauften Konzentrat angewandt. Im Vergleich dazu wurden 2015 AgÄq Unzen mittels eines Ag:Au Ratios von 65:1 und Ratios von 1:0,050 und 1:0,056 für den Preis/oz Silber zu Blei und Zink je Pfund errechnet und auf den relevanten Metallinhalt im betrieblich produzierten oder zu produzierende oder verkauften Konzentrat angewandt.

2 Das Unternehmen hat die nicht IFRS-konformen Performance-Kennzahlen Kosten je vermahlene Tonne, Cashkosten, Cashkosten je oz AgÄq, AISC, AISC je oz AgÄq, operative Gewinne aus dem Minenbetrieb vor nicht barwirksamen Posten, Verkaufskosten vor nicht barwirksamen Posten und adjustiertes EBITDA im gesamten Dokument verwendet. Siehe Absatz “Nicht IFRS Kennzahlen” in der MD
A für eine Erklärung dieser Kennzahlen und einen Abgleich mit den vom Unternehmen gemeldeten Finanzergebnisse gemäß IFRS. Da es sich um keine standardisierten Kennzahlen handelt, können sie nicht vergleichbar sein mit ähnlich bezeichneten Kennzahlen, die von anderen verwendet werden.

3 Durchschnittlich realisierter Silberpreis vor Verarbeitung, Raffinierungs- und Schmelzkosten.

Diskussion der Finanzergebnisse des 3. Quartals 2016

Gegenüber dem 3. Quartal 2015 nahm der Umsatz um 2,8 Mio. $ oder 22% zu. Dies lag primär an den gestiegenen Edelmetallpreisen, die durchschnittlich realisierten Silber- und Goldpreise stiegen von 13,98 $/oz und 1.069 $/oz auf 19,65 $/oz und 1.326 $/oz. Der positive Einfluss der Metallpreise trug ca. 4,1 Mio. $ zur Umsatzerhöhung bei. Außerdem waren die Schmelz- und Raffinierungskosten, die gegen den Umsatz gerechnet werden, um 0,2 Mio. $ niedriger als im 3. Quartal 2015. Diese positiven Faktoren wurden teilweise zunichte gemacht durch ein gegenüber dem 3. Quartal 2015 um 7% gesunkenes Metall-Verkaufsvolumen, was eine geschätzte Auswirkung von 1,2 Mio. $ auf den Umsatz hatte. Das niedrigere Metall-Verkaufsvolumen lag hauptsächlich an den geringeren Goldgehalten im Guanajuato Minenkomplex (der GMC) sowie am Rückgang der Produktion in der Topia Mine (Topia) wegen zweier vorübergehender Unterbrechungen der Produktion im Quartal. Das Unternehmen verkaufte im 3. Quartal 2016 864.605 oz AgÄq, was einen Rückgang von 7% im Vergleich zu den 931.198 oz AgÄq in der entsprechenden Periode 2015 bedeutet.

Die Verkaufskosten vor nicht barwirksamen Posten blieben im Vergleich zum 3. Quartal 2015 relativ unverändert, da der 7%ige Rückgang des Metall-Verkaufsvolumens die 5%ige Erhöhung der Cashkosten je verkaufe oz AgÄq mehr als abgefangen hat.

Die Zunahme des Umsatzes von 2,8 Mio. $ verwandelte sich in eine Erhöhung des operativen Gewinns aus dem Minenbetrieb vor nicht barwirksamen Posten von 2,8 Mio. $.

Ausgaben für Exploration, Bewertung und Entwicklung (EE
D) sanken um 0,1 Mio. $ im Vergleich zur gleichen Periode 2015. Während der Vergleichsperiode unternahm das Unternehmen bei zwei Projekten beträchtliche Explorationsprogramme, während die Explorationsaktivität im 3. Quartal 2016 deutlich geringer war. Dieser Rückgang bei der Projektexploration und bei den Bewertungsausgaben wurde teilweise zunichte gemacht durch eine Zunahme der Ausgaben für Minenentwicklung im GMC.

Finanzen und sonstige Ausgaben beliefen sich auf 0,9 Mio. $, verglichen mit Finanzen und sonstigen Einnahmen von 0,4 Mio. $ während des 3. Quartals 2015. Finanzen und sonstige Ausgaben (Einnahmen) bestehen hauptsächlich aus Währungsgewinnen und Verlusten. Während des 3. Quartals 2016 verbuchte das Unternehmen einen Währungsverlust von 0,9 Mio. $, verglichen mit einem in der gleichen Periode 2015 verbuchten Fremdwährungsgewinn von 0,5 Mio. $. Die Fremdwährungsgewinne und -verluste entstehen aufgrund von Neubewertungen von in ausländischen Währungen denominierten Betriebskapital-Salden, um so Änderungen der Wechselkurse abzubilden.

Der Nettogewinn belief sich auf 2,1 Mio. $, verglichen mit einem Nettoverlust von 2,6 Mio. $ im 3. Quartal 2015. Die positive Abweichung liegt hauptsächlich an den um 5,9 Mio. $ gestiegenen operativen Gewinnen aus dem Minenbetrieb. Dieser Faktor wurde teilweise wieder abgefangen durch Währungsverluste im 3. Quartal 2016 von 0,9 Mio. $, während im 3. Quartal 2015 Währungsgewinne von 0,5 Mio. $ angefallen waren.

Das adjustierte EBITDA stieg auf 4,7 Mio. $ gegenüber 1,6 Mio. $ in der gleichen Periode 2015. Die Zunahme an adjustiertem EBITDA lag hauptsächlich an der Zunahme der operativen Gewinne aus dem Minenbetrieb vor nicht barwirksamen Posten von 2,8 Mio. $, einem Rückgang um 0,2 Mio. $ bei den Ausgaben für EE
D (nach nicht barwirksamen Veränderungen durch aktienbasierte Kompensation und Änderungen bei den geschätzten Renaturierungs-Kosten) und einem Rückgang von 0,1 Mio. $ bei den Gemeinkosten vor nicht barwirksamen Posten.

Cashkosten und All-In Sustaining Kosten

Die Cashkosten lagen im 3. Quartal 2016 bei 3,30 $, was einen Rückgang von 49% gegenüber dem 3. Quartal 2015 bedeutet. Der Rückgang der Cashkosten war hauptsächlich ein Ergebnis der höheren Gold-Beiprodukt-Gutschriften je zahlbare Unze Silber aufgrund der höheren durchschnittlich realisierten Goldpreise. Außerdem trug die Stärkung des USD gegenüber dem mexikanischen Peso (MXN) zur Reduktion der Cash-Betriebskosten in US-Währung bei. Diese Faktoren wurden teilweise zunichte gemacht durch höhere Stück-Produktionskosten in MXN und ein Einfluss der geringeren Menge zahlbarer Unzen Silber, was beides den niedrigeren Produktionsgehalten geschuldet war.

Die Cashkosten je Unze AgÄq beliefen sich auf 10,99 $, eine Zunahme von 5% gegenüber dem 3. Quartal 2015. Die Zunahme bei den Cashkosten je oz AgÄq lag hauptsächlich an dem um 7% niedrigeren Verkaufsvolumen, was auf Stück-Basis zu einer Zunahme der fixen Produktionskosten führte.

Die AISC des 3. Quartals 2016 sanken im Vergleich zum 3. Quartal 2015 um 8% auf 11,97 $, was hauptsächlich an der oben beschriebenen Reduktion der Cashkosten lag. Der Einfluss der niedrigeren Cashkosten wurde teilweise zunichte gemacht durch einen Anstieg bei den Ausgaben für Erhaltungskapital und durch die geringere Anzahl zahlbarer Unzen Silber, was wiederum auf Stück-Basis die Ausgaben für Erhaltungskapital erhöhte.

Die AISC je oz AgÄq betrugen 15,43 $, was eine Zunahme von 8% gegenüber dem 3. Quartal 2015 darstellt. Die lag hauptsächlich an der oben beschriebenen 5%igen Erhöhung der Cashkosten je oz AgÄq.

Es wird auf die Diskussion und Analyse des Managements (MD
A) für eine weitere Diskussion der Cashkosten, Cashkosten je oz AgÄq, AISC und AISC je oz AgÄq und für einen Abgleich mit den unter IFRS berichteten Finanzergebnissen des Unternehmens verwiesen.

Ausblick

Das Unternehmen behält seine nachfolgend dargestellten Vorgaben für Cashkosten und AISC für das zum 31. Dezember 2016 endende Jahr unverändert bei. Die AISC für das 4. Quartal werden höher als die 9,23 $ der ersten 9 Monaten 2016 erwartet. Die liegt am Einfluss von Investitionen und Entwicklungsprogrammen einschließlich des Baus von Phase II des Topia Tailings-Damms, der im 3. Quartal 2016 begann.

1Für die Vorgabe 2016 wurden Silberäquivalent-Unzen mittels eines Ag:Au Ratios von 70:1 und Ratios von 1:0,0504 für den Preis/oz Silber in US Dollar zu Blei und Zink je Pfund errechnet. Für 2015 wurden Silberäquivalent-Unzen mittels eines Ag:Au Ratios von 65:1 und Ratios von 1:0,050 und 1:0,056 für den Preis/oz Silber zu Blei und Zink je Pfund errechnet.

2Cashkosten und AISC sind nicht IFRS-konforme Kennzahlen. Es wird auf den Absatz der Nicht-IFRS-Kennzahlen in der MD
A des Unternehmens für eine Erklärung dieser Kennzahlen und einen Abgleich mit den vom Unternehmen gemeldeten Finanzergebnisse gemäß IFRS verwiesen. Da es sich um keine standardisierten Kennzahlen handelt, können sie nicht vergleichbar sein mit ähnlich bezeichneten Kennzahlen, die von anderen verwendet werden.

Das Timing aller mit Genehmigungen und Baumaßnahmen der Erweiterung des Topia Tailings-Damms in Zusammenhang stehenden Fragen und die dazugehörige Prüfung der bestehenden Tailingsanlage stellen gewisse Risiken dar, so dass das Unternehmen seine Produktionsvorgabe 2016 unter Umständen nicht einhält. Das Unternehmen glaubt aber, dass es den Übergang zur neuen Tailingsanlage ohne Einfluss auf die 2016er Produktionsvorgabe managen kann. Es wird auf den Abschnitt Topia Entwicklung in der MD
A des Unternehmens für weitere Details verwiesen.

Die vom Unternehmen kürzlich bekanntgemacht Vorgabe für Investitionen und EE
D Ausgaben für das am 31. Dezember 2016 endende Jahr bleiben unverändert (wenngleich es jetzt in USD dargestellt ist, was konsistent mit der Umstellung der Finanzergebnisse des Unternehmens auf USD-Buchhaltung ist).

Webcast und Konferenzschaltung zur Diskussion der Finanzergebnisse des 3. Quartals 2016

Great Panther wird einen live Webcast und Konferenzschaltung zur Diskussion der Finanzergebnisse am 3. November 2016, um 11:00 Uhr EST (8:00 Uhr PST) abhalten. Geleitet wird die Telefonkonferenz von Herrn Robert Archer, Präsident und CEO, und Herrn Jim Zadra, CFO und Unternehmenssekretär.

Aktionäre, Analysten, Investoren und Medienvertreter sind eingeladen, an dem Live-Webcast und dem Konferenzgespräch durch Anmeldung oder Einwahl kurz vor Beginn teilzunehmen.

– Live Webcast und Registrierung: www.greatpanther.com
– USA und Kanada (gebührenfrei): (866) 832 4290
– International (gebührenpflichtig): (919) 825 3215
– Konferenz-Nr.: 98520681

Great Panthers archivierten Webcast können Sie in der Investor-Sektion auf der Webseite des Unternehmens ca. eine Stunde nach dem Konferenzgespräch aufgerufen.

Nicht-IFRS-Kennzahlen

Die Diskussion der Finanzergebnisse in dieser Pressemeldung schließt Verweise Cashkosten je zahlbare oz Silber (Cashkosten), Cashkosten je zahlbare oz Silberäquivalent (Cashkosten je oz AgÄq), EBITDA, adjustiertes EBITDA, Verkaufskosten vor nicht barwirksamen Posten, zu operativen Gewinnen aus dem Minenbetrieb vor nicht-zahlungswirksamen Posten, operativer Gewinn aus dem Minenbetrieb vor nicht barwirksamen Posten, All-In Sustaining Kosten je zahlbare oz Silber (AISC) und All-In Sustaining Kosten je oz Silberäquivalent (AISC je oz AgÄq) ein. Diese werden als nicht IFRS-konforme Kennzahlen betrachtet. Bitte lesen Sie die MD
A des Unternehmens für die am 30. September 2016 geendeten drei und neun Monate, um Definitionen und Abgleiche dieser Kennzahlen gegenüber den Finanzergebnissen des Unternehmens zu erhalten.

Über Great Panther

Great Panther Silver Limited ist ein primäres Silberproduktions- und Explorationsunternehmen, das an der Toronto Stock Exchange unter dem Kürzel GPR und an der NYSE MKT unter dem Kürzel GPL gelistet ist. Die Aktivitäten des Unternehmens sind derzeit auf den Abbau von Edelmetallen in seinen beiden zu 100% eigene Minen, dem Guanajuato-Minenkomplex, der die San-Ignacio-Satellitenmine einschließt, und Topia in Durango, fokussiert.

Robert Archer
Präsident
CEO

WARNUNGEN ZUR VORSICHT HINSICHTLICH VORAUSSCHAUENDER AUSSAGEN

Diese Meldung enthält vorausschauende Aussagen im Sinne des US-amerikanischen Private Securities Litigation Reform Act von 1995 und vorausschauende Informationen im Sinne des kanadischen Wertpapierrechts (zusammen “vorausschauende Aussagen”). Zu solchen vorausschauenden Aussagen können unter anderem die Produktionspläne seines Guanajuato Minenkomplexes und der Topia Mine in Mexiko, die Pläne für die Exploration der anderen Liegenschaften in Mexiko und Peru, das gesamte wirtschaftliche Potential der Liegenschaften und der Zugang zu angemessener Finanzierung gehören. Zudem können sie bekannte und unbekannte Risiken, Unsicherheiten und andere Faktoren beinhalten, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistung und Errungenschaften von den in solchen vorausschauenden Aussagen angekündigten oder implizierten deutlich abweichen. Zu solchen Faktoren zählen unter anderem Risiken und Unsicherheiten im Zusammenhang mit möglichen politischen Risiken bei Operationen des Unternehmens in ausländischen Rechtssystemen, Unsicherheiten bei den Schätzungen zu Produktion und Kosten und mögliche unerwartete Kosten und Ausgaben, Unsicherheiten bei Mineral-Ressourcenschätzungen, physische Risiken im Bergbau, Währungsschwankungen, Schwankungen bei den Preisen für Silber, Gold und Basismetalle, der Abschluss von wirtschaftlichen Bewertungen, Änderungen der Projektparametern bei der Optimierung der Pläne, die Unzugänglichkeit oder das Scheitern beim fristgerechten Abschluss einer angemessen Finanzierung sowie andere Risiken und Unsicherheiten, darunter auch die im zuletzt eingereichten Jahresbericht des Unternehmens und im Bericht wesentlicher Änderungen beschriebenen, eingereicht bei der Canadian Securities Administrators und verfügbar auf www.sedar.com und die Berichte auf Formular 40-F und Formular 6-K, eingereicht bei der Securities and Exchange Commission und verfügbar unter www.sec.gov.

Für den Inhalt der Pressemeldung ist allein die Gesellschaft verantwortlich. Sie wurde weder von der TSX-Venture Exchange, noch von einem Dritten geprüft. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung: für den Inhalt, für die Richtigkeit, der Angemessenheit oder der Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com bzw. www.sec.gov oder auf der Firmenwebsite!

Pressekontakt:

Great Panther Silver Ltd.
Spiros Cacos
Direktor Investor Relations
+1-604-638-8955 oder gebührenfrei: 1-888-355-1766
scacos@greatpanther.com
www.greatpanther.com

Deutsche Anleger:
Metals
Mining Consult Ltd.
Tel.: 03641 / 597471

Leave a reply:

Your email address will not be published.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Site Footer