Käpt’n Book, das rheinische Lesefest für Kinder und Jugendliche kommt mit der Ausstellung ‘African Kids’ ins Haus der Geschichte

Logo: Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland
Logo: Stiftung Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland

Bonn (pressrelations) –

Käpt’n Book, das rheinische Lesefest für Kinder und Jugendliche kommt mit der Ausstellung “African Kids” ins Haus der Geschichte

Überall auf der Welt zieht die arme Bevölkerung in der Hoffnung auf bessere Chancen in die Nähe großer Städte, so auch in Kapstadt. Die neue Ausstellung “African Kids” im Haus der Geschichte zeigt Fotos aus dem südafrikanischen Township Masiphumelele. Die Fotografen Nic Bothma und Ralf Hirschberger haben Eindrücke aus dem Leben der Kinder eingefangen – und dazu gehört Ulwazi lokufunda oluvuyisayo – das Abenteuer Lesen.

Rund 40.000 Menschen leben im Township Masiphumelele, viele aus den ländlichen Gebieten des Ostkaps. Über 70 Prozent der Bewohner sind dauerhaft arbeitslos und überleben als Tagelöhner oder durch kleine Dienstleistungen innerhalb des Townships. Rund 30 Prozent der Menschen sind HIV-positiv. Es gibt in Masiphumelele eine gut funktionierende Tagesklinik, eine Grund- und Oberschule, eine Bücherei, ein Sportgelände und ein Jugendzentrum sowie das Kinderhaus HOKISA als eine von mehreren privaten Stiftungen, deren Mitbe-gründer der Schriftsteller Lutz van Dijk ist.

Die neue Fotoausstellung basiert auf dem gleichnamigen Buch des Jugend-buchautors, der immer wieder vom Leben der Kinder und Jugendlichen der südafrikanischen Townships erzählt – ob aus der Perspektive seiner Romanfiguren oder als Botschafter des Kinderhauses HOKISA. In seinem neuen Jugendbuch “African Kids. Eine südafrikanische Township-Tour” lässt er sie selbst zu Wort kommen. So führt der muntere 11jährige Sive die Leser zwischen den Hütten aus Holz, Pappe und Blech herum und macht sie mit seinen Freunden und deren Geschichten bekannt. Die sind oft hart, doch nie hoffnungslos. Vor allem aber zeigen sie, was Lutz van Dijk und allen Mitwirkenden an diesem Buch ein besonderes Anliegen ist: Dass die Township-Kids, genau wie die Kinder bei uns, von einem selbstbestimmten Leben träumen, in dem Liebe, Freundschaft und Vertrauen die Hauptrolle spielen.

Lutz van Dijk liest bei der Eröffnungsfeier am 8. November aus seinem Buch “African Kids. Eine südafrikanische Township-Tour” und spricht mit dem Autor und Verleger Hermann Schulz.

African Kids – die Ausstellung
5.-20. November 2016
im Atelier im Haus der Geschichte der Bundesrepublik Deutschland, Bonn
Öffnungszeiten Di-Fr 9-19 Uhr, Sa/So Feiertage 10-18 Uhr, Eintritt frei

Eröffnungsfeier und Lesung mit Lutz van Dijk

Pressekontakt:

Peter Hoffmann
Pressereferent
Tel.: (02 28) 91 65-109
Fax: (02 28) 91 65-302

Leave a reply:

Your email address will not be published.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Site Footer