Urheber zugunsten der Verlage

Logo: Deutscher Journalisten-Verband (DJV)
Logo: Deutscher Journalisten-Verband (DJV)

Berlin (pressrelations) –

Urheber zugunsten der Verlage

Der Deutsche Journalisten-Verband rät allen Urhebern davon ab, ganz oder teilweise auf ihre Ansprüche an die Verwertungsgesellschaft Wort zugunsten von Presseverlagen zu verzichten. Eine entsprechende Aufforderung hatte zuvor der Verband Deutscher Zeitschriftenverleger (VDZ) öffentlich geäußert. Grund dafür sind die Rückzahlungsansprüche der VG Wort gegenüber Medienunternehmen, mit denen vor allem kleine Verlage nach Darstellung des VDZ überfordert seien. “Die VG Wort hat wegen der jahrelangen Rechtsunsicherheit ihre Ausschüttungen unter Vorbehalt geleistet”, erklärt DJV- Bundesvorsitzender Frank Überall. “Wenn einige Verlage das nicht berücksichtigt haben, dürfen sie nicht die freien Mitarbeiter als Lückenbüßer heranziehen.”

Der DJV-Vorsitzende rät allen betroffenen freien Journalisten, keine entsprechende Zusage gegenüber ihren Auftraggebern zu machen.

Pressekontakt:

Deutscher Journalisten-Verband (DJV)
Charlottenstr. 17
10117 Berlin
Deutschland

Telefon: +49 (0)30/72 62 79 20
Telefax: +49 (0)30/726 27 92 13

Mail: djv(at)djv.de
URL: www.djv.de

Leave a reply:

Your email address will not be published.

Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.

Site Footer